Pöstlberger wegen WM-Vorbereitung aus Vuelta ausgestiegen

Akt.:
Pöstlberger ist am Freitag nicht bei der 19. Etappe angetreten
Pöstlberger ist am Freitag nicht bei der 19. Etappe angetreten - © APA
Staatsmeister Lukas Pöstlberger ist am Freitag nicht zur 19. und drittletzten Etappe der Vuelta a Espana angetreten. Wie sein Rennstall Bora bekanntgab, erfolgte der Ausstieg aus der Spanien-Radrundfahrt, weil sich der Oberösterreicher auf das Mannschaftszeitfahren zum Auftakt der WM in Tirol am 23. September vorbereiten will. Pöstlberger tritt bei der WM auch im Straßenrennen am 30. September an.

Damit ist in Spanien aus rot-weiß-roter Sicht nur noch Matthias Brändle vertreten, der Vorarlberger liegt auf dem 160. und letzten Platz der Gesamtwertung. Hermann Pernsteiner war am Donnerstag wegen Sturzverletzungen ausgeschieden, Georg Preidler in der Vorwoche wegen Weisheitszahnproblemen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- O-Busfahrer Kopfstoß verpasst:... +++ - Salzburgs Radbudget vor möglic... +++ - Mehr Radfahrhaushalte als Auto... +++ - Hotelturm am Salzburger Hauptb... +++ - Info-Sperre: Laut Salzburger P... +++ - Staatssekretärin Edtstadler: "... +++ - Das sagen Salzburgs Parteien z... +++ - Betrug mit Steinreinigung: AK ... +++ - Eichstraßenbrücke in Nachtschi... +++ - Salzburgerin überweist 17.000 ... +++ - Land Salzburg senkt Schulden a... +++ - Salzburger bei Europameistersc... +++ - Winterreifen im Test nur mitte... +++ - 42. Rupertikirtag: Traditionel... +++ - Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen