Polcanova als letzter ÖTTV-Einzelbeitrag in Linz out

Mit Sofia Polcanova hat sich bei den Austrian Open im Viertelfinale der letzte österreichischen Einzel-Beitrag verabschieden müssen. Die 22-Jährige gewann am Samstag zunächst gegen die Ungarin Dora Madarasz 4:3, ehe sie in der Runde der letzten acht gegen die erst 16-jährige Japanerin Mima Ito chancenlos war. Sie unterlag der als Nummer 2 gesetzten Weltranglisten-Elften glatt 1:4.

“Mit Fortdauer des Spieles wurde ich einfach zu müde und konnte die Konzentration nicht halten, das darf man sich gegen sie natürlich nicht erlauben. In Summe bin ich mit dem Erreichen des Viertelfinales aber zufrieden”, meinte die beim Heimturnier auch im Vorjahr im Viertelfinale ausgeschiedene Polcanova.

Der im Einzel früh gescheiterte Chen Weixing kam im Doppel mit seinem deutschen Partner Ruwen Filus bis ins Halbfinale. Das Duo bezwang zunächst im Viertelfinale die Chinesen Zhao Zhaoyan/Zhou Kai 3:2, in der Vorschlussrunde war dann aber gegen deren Landsmänner Fang Yinchi/Zhu Cheng mit 1:3 Endstation.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen