Pole rast mit 100 km/h durch Ortsgebiet von Saalbach

8Kommentare
Der Pole raste mit 100 km/h durch das Ortsgebiet von Saalbach.
Der Pole raste mit 100 km/h durch das Ortsgebiet von Saalbach. - © Bilderbox
Doppelt so schnell als erlaubt ist ein Pole am Sonntagnachmittag mit seinem Pkw durch das Ortsgebiet von Saalbach (Pinzgau) gerast. Der Führerschein ist weg.


Der Pole fuhr laut Polizeibericht mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h durch das Ortsgebiet von Saalbach. Erlaubt sind bekanntermaßen 50 km/h. Die Polizisten stoppten das Auto und nahmen dem Mann noch an Ort und Stellen den Führerschein ab. Auch eine Sicherheitsleistung wurde eingehoben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 317 Salzburger wenden sich an ... +++ - Salzburger Landtag macht sich ... +++ - 38-Jähriger bedroht Arbeitskol... +++ - Swap-Prozess: Höhere Strafen f... +++ - Das soll sich bei Salzburgs Fe... +++ - Saalbach- Hinterglemm: Feuerwe... +++ - Salzburg wählt am 22. April +++ - "Friederike" bringt Böen um di... +++ - Salzburger Anglistin: Früher F... +++ - Bergrettungshund "Djuke" witte... +++ - Windböe erfasst Lkw-Anhänger a... +++ - Verwüstung in Volksschule Gnig... +++ - Urlauber tickt aus: Mit Skisch... +++ - Freerider in Sportgastein von ... +++ - Strafverfahren gegen drei Ex-S... +++
8Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel