Polizei untersucht möglichen Bestechungsskandal in England

Die Londoner Polizei hat nach den Enthüllungen der britischen Tageszeitung “Daily Telegraph” Ermittlungen wegen eines möglichen Bestechungsskandals im englischen Fußball aufgenommen. Wie die Behörde am Freitag mitteilte, hätten ihre Mitarbeiter zuvor Material untersucht, das der “Daily Telegraph” zur Verfügung gestellt hatte.

Die Tageszeitung hatte in mehreren Fällen verdeckt gefilmt, wie Undercover-Reporter, die sich als Mitarbeiter einer fernöstlichen Scheinfirma ausgaben, mit Fußballtrainern und Funktionären über mögliche und zum Teil illegale Geschäfte verhandeln. Unter anderem hatte Englands Nationaltrainer Sam Allardyce daraufhin seinen Posten verloren, weil er den Reportern Tipps zur Umgehung der Transferregeln des englischen Verbands gegeben hatte.

Die Polizei betonte im Rahmen ihrer Ermittlungen allerdings, Allardyce sei nicht Teil der Untersuchungen. Der ehemalige Nationaltrainer äußerte sich gegenüber BBC Sport erleichtert. “Ich war immer zuversichtlich, dass es so kommen wird und es keinerlei Beweise gegen mich gibt”, sagte Allardyce.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen