Polizei-Verfolgungsjagd in der Slowakei endete tödlich

Ein 17-Jähriger ist bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei nahe der slowakischen Stadt Zarnovica ums Leben gekommen. Ob der junge Mann versehentlich von der Polizei erschossen wurde oder infolge eines Unfalls starb, war am Sonntagabend noch unklar. “Derzeit laufen die Ermittlungen, wir müssen auf das Ergebnis der Obduktion warten”, sagte Polizeisprecherin Petra Kovacikova.

Gewiss war zunächst nur, dass Polizisten den 19 Jahre alten Fahrer erkannt hatten, weil ihm wegen mehrerer Verkehrsdelikte bereits sein Führerschein entzogen worden war. Da er vor der Polizeistreife floh, als er anhalten sollte, gaben die Polizisten zunächst Warnschüsse ab und schossen dann auf das Auto. Das Fahrzeug mit insgesamt vier Insassen kam bei der Verfolgungsjagd von der Straße ab. Über den weiteren Unfallhergang gab es zunächst widersprüchliche Aussagen. Das jugendliche Opfer hatte auf dem Rücksitz gesessen.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen