Polizeieinsatz nach Trennung im Hause Lombardi

Akt.:
5Kommentare
Pietro Lombardi soll handgreiflich geworden sein.
Pietro Lombardi soll handgreiflich geworden sein. - © Rolf Vennenbernd dpa/lnw/Archiv
Ein Streit des frischgetrennten Sängerpaars Sarah und Pietro Lombardi ist am Montagabend offenbar eskaliert. Die Polizei musste einschreiten. Der Vorwurf von häuslicher Gewalt steht im Raum. Pietro Lombardi hat sich bereits auf Facebook dazu geäußert.

Wie bild.de berichtet, sei die Polizei am Montag gegen 18 Uhr zur neuen Wohnadresse von Pietro Lombardi in Brühl gerufen worden. Wer die Exekutive informiert hatte, ist allerdings nicht bekannt.

Anzeige gegen Pietro Lombardi

Mit Verweis auf einen Polizeisprecher heißt es im Bericht weiter, dass eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen worden sei. Pietro Lombardi dürfe zudem vorerst nicht in das gemeinsame Haus in Köln, das zurzeit Sarah mit Söhnchen Alessio bewohnt, zurückkehren.

Der Beschuldigte bezog dazu am Dienstag via Facebook Stellung. In einem etwas wirr wirkenden Post gestand der Sänger ein, seine Frau “geschupst” zu haben. Auch das “Verbot” der Polizei (Anm. Rückkehrverbot) bestätigte er.

Lombardis seit kurzem getrennt

Das Paar hatte sich 2011 in der RTL-Castingshow “Deutschland sucht den Superstar” kennen- und lieben gelernt. Der Fernsehsender RTL II begleitete Sarahs Schwangerschaft im vergangenen Jahr unter dem Titel “Sarah & Pietro… bekommen ein Baby”. Kürzlich wurde die Trennung bestätigt.

Leserreporter
Feedback


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel