Polizeihündin “Easy” erschnüffelte in Salzburg Drogen in Reisetasche

Akt.:
5Kommentare
"Easy" hat Drogen in Salzburg-Lehen erschnüffelt.
"Easy" hat Drogen in Salzburg-Lehen erschnüffelt. - © Landespolizeidirektion Salzburg
Diensthündin “Easy” hat am Dienstag in der Stadt Salzburg gute Arbeit geleistet. Sie spürte Marihuana und Cannabisharz auf, die in einer Reisetasche in einem Pkw verstaut waren. Schengenfahnder stellten zudem bei dem 26-jährigen Lenker sechs Gramm Heroin und bei seinem 18-jährigen Beifahrer eine kleine Kugel Heroin sicher.

Der Verkaufswert der Drogen beträgt laut Polizei mehr als 500 Euro. Die Zivilpolizisten kamen den beiden Männern am Vormittag bei einer Kontrolle auf die Schliche. Der Wagen des 26-jährigen Bosniers, der keinen Führerschein besitzt, war in einer Tiefgarage eines Geschäftes im Stadtteil Lehen in einem schlecht beleuchteten Eck abgestellt.

Polizisten fassen zwei Männer

Nachdem sie bei dem 18-jährigen Österreicher, der auf dem Beifahrersitz saß, das Suchtgift entdeckt hatten, näherte sich der Lenker dem Wagen. Er drehte aber um, als er die Beamten sah. Die Polizisten konnten den Verdächtigen anhalten und das Heroin sicherstellen. Beide Männer werden wegen Drogenbesitzes angezeigt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel