Akt.:

Polizeihund droht wegen randalierender Fußballfans Blindheit

Ansonsten stets im Einsatz für den Menschen: der Diensthund der Polizei Bremen Ansonsten stets im Einsatz für den Menschen: der Diensthund der Polizei Bremen - © Bundespolizeiinspektion Bremen/dapd
Der vierbeinige Begleiter der Polizei Bremen, der belgische Schäferhund "Amigo", droht zu erblinden.

Der Schutz- und Sprengstoffsuchhund war vergangenen Samstag beim Fußballspiel des SV Werder Bremen gegen Bayern Leverkusen im Einsatz - und hatte den Glassplitter einer Bierflasche ins Auge bekommen. Trotz vierstündiger Operation bestand auch am Dienstag noch die Gefahr, dass der Schäferhund sein Augenlicht vollständig verlieren wird.

(VOL.at; Bundespolizeiinspektion Bremen/dapd)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Erstmals Wildkatze in Tirol entdeckt
Erstmals ist eine Wildkatze in Tirol entdeckt worden. Ein Jäger aus dem Paznauntal habe das Tier bei einer [...] mehr »
45-Jähriger transportierte auf der A1 fünf Hundewelpen in Koffer
Verdacht auf Tierquälerei im Bezirk Melk: Ein 45-Jähriger hat fünf Hundewelpen in einem Koffer mit seinem Fahrzeug [...] mehr »
Tiergarten Schönbrunn verzeichnete im Vorjahr 2,5 Millionen Besucher
Der Tiergarten Schönbrunn in Wien empfing im Jahr 2014 mehr als 2,5 Millionen Besucher. Das ist ein Plus von 13,6 [...] mehr »
Tödlicher Virus bedroht Chinas Pandas: Fu Long und Fu Hu geht es gut
Mindestens zwei Pandas in China sind bereits einer für die empfindlichen Bären oft tödlichen Viruserkrankung namens [...] mehr »
Zoo aktiv Tage am Wochenende im Tiergarten Schönbrunn in Wien
Wer den Tieren im eigenen Garten beim „Familienglück“ im Frühling helfen möchte, muss jetzt mit der Vorbereitung [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren