Polizisten fangen verirrten Skorpion in Wien ein

Nach einem Selfie mit den Polizisten wurde der Skorpion der Tierrettung übergeben.
Nach einem Selfie mit den Polizisten wurde der Skorpion der Tierrettung übergeben. - © APA/LPD WIEN
Zu einem “alles andere als alltäglichen Einsatz” sind Wiener Polizisten am Donnerstagabend gerufen worden. Ein Passant hatte wegen eines Skorpions am Gehsteig den Notruf gewählt.

Die Beamten fingen das verirrte, vier Zentimeter große Tier in einem Marmeladeglas ein, stachen Luftlöcher in den Deckel und übergaben den stacheligen Gesellen der Wiener Tierrettung, berichtete die Polizei am Freitag.

Polizisten-Selfie mit Skorpion

Gegen 22.45 Uhr wurden die Polizisten in die Senefeldergasse in Favoriten gerufen. Das Tier – laut ersten Erkenntnissen ein in Nord-, Osttirol und im westlichen Kärnten heimischer Alpenskorpion – war dort am Gehsteig unterwegs. Nach einem Selfie mit den Polizisten wurde er der Tierrettung übergeben, ehe die Beamten ihren Streifendienst fortsetzten.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Mopedlenker kollidiert in Stad... +++ - 36 Flüchtlinge in Kleinbus gep... +++ - 74-Jähriger in Salzburg ausger... +++ - Wetter: Goldener Herbst bleibt... +++ - Fußgängerin in der Stadt Salzb... +++ - Salzburg AG will digitalisiert... +++ - Sanierungsarbeiten in der Siez... +++ - Aluminium-Gießerei in Lend vor... +++ - Suchtbericht: In Salzburg haup... +++ - Kassenreform: SGKK bekräftigt ... +++ - Betreiber von drei Salzburger ... +++ - Feuerwehr-Award: Großer Dank a... +++ - "Gib Acht": Salzburger Polizei... +++ - EuGH-Urteil: Kautabak ist auss... +++ - Fusion Sozialversicherung: Sal... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen