Polizistin ertappt Diebe auf frischer Tat

Akt.:
7Kommentare
Die Diebe konnten wenig später festgenommen werden (Symbolbild).
Die Diebe konnten wenig später festgenommen werden (Symbolbild). - © APA/BARBARA GINDL
Außerhalb ihrer Dienstzeit hat eine Polizistin am Mittwoch einen Ladendiebstahl im Salzburger Stadtteil Maxglan beobachtet. Die Beamten stellte sich selbst in den Dienst und verfolgte den Täter zu Fuß bis zu seiner Komplizin. Als sie das Paar anhalten wollte, schlug die Frau auf die Polizistin ein und verletzte sie, wie die Polizei mitteilte.

Die Beamtin beobachtete am frühen Abend, wie ein Mann Parfums aus einem Drogeriemarkt stahl. Zu Fuß verfolgte sie ihn und sah ihn unweit des Tatorts mit seiner Freundin bei der Übergabe der gestohlenen Ware.

Polizistin bei Festnahme verletzt

Die Polizisten konnte die 36-Jährige Tschechin festhalten, während der Mann flüchtete. Die 36-Jährige begann darauf, die Polizistin mit ihrer Handtasche und ihren Fäusten zu schlagen, sie konnte die Frau aber am Boden festhalten und festnehmen. Dabei ist die Beamtin unbestimmten Grades verletzt worden, berichtet die Polizei Salzburg in einer Aussendung.

Beute im Wert von 1.500 Euro

Den flüchtigen Täter konnte die Polizei wenig später unweit des Rathauses festnehmen. Das Paar hatte Parfums im Wert von 1.500 Euro gestohlen. Die Festgenommenen wurden in das Polizeianhaltezentrum Salzburg gebracht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Motorrad gegen Auto: Ein Verle... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall vor Ju... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++ - NR-Wahl: Wahlbeteiligung stark... +++ - NR-Wahl: Briefwahlstimmen sind... +++ - Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++
7Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel