90 Salzburger Wasserretter im Pongau aus- und weitergebildet

Akt.:
3Kommentare
Die Wasserretter haben viel Neues gelernt.
Die Wasserretter haben viel Neues gelernt. - © WR Salzburg
90 Einsatzkräfte der Salzburger Wasserrettung nahmen am Samstag in der Ortsstelle Bischofshofen (Pongau) am Landesausbildungstag teil. Zudem wurde Markus Gewolf zum neuen Ortstellenleiter gewählt.

Die Wasserretter lernten Theorie auf sechs verschiedenen Stationen. Bei zwei spektakulären Einsatzübungen mussten die Teilnehmer ihr Können auch praktisch unter Beweis stellen.

Wasserretter bewältigen Praxisübungen

Ein Verkehrsunfall mit einem Auto im Fritzbach und zwei schwer verletzten Personen musste ebenso abgearbeitet werden, wie eine Hochwasserlage mit der Evakuierung von mehreren Personen und zwei Hunden. “Für uns sind solche Übungen von enormer Wichtigkeit. Es ist so möglich, dass auch die Einsatzkräfte der anderen Ortsstellen unser Einsatzgebiet und die Bedienungen im ‘Innergebirge’ kennenlernen”, sagt Neo-Ortsstellenleiter Gewolf.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Arbeitsunfall in Piesendorf: 2... +++ - Das sind die beliebtesten Eiss... +++ - Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++ - Einbrecher schlagen fünf Mal i... +++ - Land Salzburg will Besucher-Ma... +++ - Raubüberfall mit Kartoffelschä... +++ - Kritik an Vilimsky: Baumgartne... +++ - Warum Salzburg im Jahr 1920 di... +++ - NEOS sehen Einsatz der bayeris... +++ - Stiegl-Gut Wildshut: Spezielle... +++ - Tief bringt Regen und Gewitter... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern