90 Salzburger Wasserretter im Pongau aus- und weitergebildet

Akt.:
3Kommentare
Die Wasserretter haben viel Neues gelernt.
Die Wasserretter haben viel Neues gelernt. - © WR Salzburg
90 Einsatzkräfte der Salzburger Wasserrettung nahmen am Samstag in der Ortsstelle Bischofshofen (Pongau) am Landesausbildungstag teil. Zudem wurde Markus Gewolf zum neuen Ortstellenleiter gewählt.

Die Wasserretter lernten Theorie auf sechs verschiedenen Stationen. Bei zwei spektakulären Einsatzübungen mussten die Teilnehmer ihr Können auch praktisch unter Beweis stellen.

Wasserretter bewältigen Praxisübungen

Ein Verkehrsunfall mit einem Auto im Fritzbach und zwei schwer verletzten Personen musste ebenso abgearbeitet werden, wie eine Hochwasserlage mit der Evakuierung von mehreren Personen und zwei Hunden. “Für uns sind solche Übungen von enormer Wichtigkeit. Es ist so möglich, dass auch die Einsatzkräfte der anderen Ortsstellen unser Einsatzgebiet und die Bedienungen im ‘Innergebirge’ kennenlernen”, sagt Neo-Ortsstellenleiter Gewolf.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- EU-Gipfel in Salzburg: Polizei... +++ - Salzburger Rot-Kreuz-Sanitäter... +++ - Mann verletzt sich bei Häcksel... +++ - Irreführung: "Tropischer" inno... +++ - Ehepaar aus Neumarkt feiert Gn... +++ - 1,7 Millionen Euro – Salzburge... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Demonst... +++ - Viel Polizei, aber kein "Ausna... +++ - EU- Gipfel: Das posten die Sta... +++ - So nehmen die Salzburger den E... +++ - 42. Rupertikirtag offiziell er... +++ - 600 Salzburgerinnen wagen Spru... +++ - Sommer endet turbulent: Temper... +++ - "Salzburg privat" sammelt 35.0... +++ - EU-Gipfel: "Solidarisches Salz... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern