Brand bei Freilager von Bischofshofener Fernheizwerk

Akt.:
Die Feuerwehr Bischofshofen war damit beschäftigt, das Lager zu zerteilen und abzulöschen.
Die Feuerwehr Bischofshofen war damit beschäftigt, das Lager zu zerteilen und abzulöschen. - © Aktivnews
Zu einem Glimmbrand durch Selbstentzündung kam es Dienstagnachmittag im Freilager des Fernheizkraftwerkes in Bischofshofen.

Gegen 14.30 Uhr entzündete sich ein größerer Haufen Hackschnitzel. Die Feuerwehr Bischofshofen war damit beschäftigt, das Lager zu zerteilen und abzulöschen. Der Einsatz dauerte am Nachmittag noch an. (Aktivnews)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Landtagswahl: Umstr... +++ - Sozialversicherung: Krankenkas... +++ - Blütenstaub kann dem Auto orde... +++ - Schwere Zugunfälle in Salzburg... +++ - Frühstücken für den guten Zwec... +++ - Berufsfeuerwehr Salzburg rückt... +++ - Experte: Nicht Rösslers Politi... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Kein Schokoladenkorb: WhatsApp... +++ - Wohnungskauf lohnt sich in der... +++ - Ganzjahresreifen statt Reifenw... +++ - Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++ - Nach Landtagswahl in Salzburg:... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern