Erneut Feuer bei Fernheizkraftwerk in Bischofshofen

0Kommentare
Zum Löschen wurde über eine 400 Meter lange Leitung Wasser aus der nahegelegenen Salzach abgepumpt. Zum Löschen wurde über eine 400 Meter lange Leitung Wasser aus der nahegelegenen Salzach abgepumpt. - © Aktivnews
Nachdem am Dienstag gegen 16 Uhr die Feuerwehr „Brandaus“ meldete, fing in der Nacht erneut ein Hackschnitzelhaufen Feuer. Wieder musste die Feuerwehr ausrücken.

Diesmal schlugen bereits Flammen aus dem Hackschnitzelhaufen. Nach der oberflächlichen Bekämpfung der Flammen, wurde der gesamte Berg mit zwei Radladern abtransportiert und auf einem geeigneten Platz mit massivem Wassereinsatz abgelöscht.

Wasser aus der Salzach zum löschen

Zum Löschen wurde über eine 400 Meter lange Leitung Wasser aus der nahegelegenen Salzach abgepumpt. Um 0.30 Uhr wurde der Einsatz beendet. Die Feuerwehr Bischofshofen stand mit 20 Mann und fünf Fahrzeugen, sowie die Stadtgemeinde mit einem Radlader im Einsatz. Am Mittwoch  wurden von der Feuerwehr immer wieder Kontrollen durchgeführt. (Aktivnews)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pongau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
B311: Pinzgauer Straße Zell am See - Lofer
Schmittentunnel in beiden Richtungen gesperrt bis 07.07.2015 23:59 Uhr ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Horoskop
Suche

Suche filtern