Guter Winter bescherte Skiverbund “Ski amade” Rekordergebnis

Akt.:
1Kommentar
In den Skigebieten brummte der Umsatzmotor. (Themenbild)
In den Skigebieten brummte der Umsatzmotor. (Themenbild) - © APA/AFP/Klamar/Archiv
Die abgelaufene Wintersaison 2017/2018 hat Österreichs größtem Skiverbund, der “Ski amade“, ein Rekordergebnis beschert. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorwinter um acht Prozent von 233 Millionen auf knapp 252 Millionen Euro. Zugleich wurden gut acht Millionen sogenannte Skifahrertage (“skier days”) gezählt – ein Plus von sechs Prozent auf den höchsten Wert in der Geschichte der “Ski amade”.


Als Skifahrertag wird der erste Eintritt durch die Schleuse an der Talstation gewertet – egal ob mit Stundenkarte, Tages- oder Saisonskipass.

Ski amade: Mehr als 80 Millionen verkaufte Skikarten

Die Zahl der Liftfahrten erhöhte sich im Vergleich zum Winter 2016/2017 um fünf Prozent auf mehr als 82,4 Millionen. Ein endgültiges Ergebnis der Nächtigungszahlen liegt noch nicht vor, das Ergebnis der Wintersaison 2016/17 (7,1 Millionen Nächtigungen) soll aber deutlich übertroffen werden.

100 Millionen Euro sollen in Lifte und Seilbahnen investiert werden

Die “Ski amade” umfasst 20 selbstständige Bergbahnen in Salzburg und in der Steiermark mit 270 Lift- und Seilbahnanlagen und rund 760 Pistenkilometern. In der vergangenen Wintersaison 2017/18 investierten die Seilbahngesellschaften im Verbund 68 Millionen Euro, für die kommende Wintersaison sind Investitionen im Ausmaß von rund 100 Millionen Euro geplant. Große Projekte sind etwa der Neubau der Schlossalm-Bahn in Bad Hofgastein (Pongau) oder die Errichtung zweier neuer Umlaufkabinenbahnen bei Maria Alm (Pinzgau).

Studie: 650 Millionen Euro Bruttowertschöpfung durch Ski amade

Einer Studie des Management Centers Innsbruck zufolge haben Wintersportler in der Region “Ski amade” alleine in der vergangenen Wintersaison rund 650 Millionen Euro Bruttowertschöpfung erzielt. Zugleich sichere der alpine Skitourismus rund 15.000 Arbeitsplätze – das Gros davon in der Region.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++ - Lukas Rößlhuber als neuer Salz... +++ - 23-Jähriger soll Mädchen im Fl... +++ - Katzenbaby auf Autobahn-Rastst... +++ - Forscher entdecken neue Riesen... +++ - EU-Gipfel: Elfjähriger musizie... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern