Mehrere Verletzte nach schweren Skiunfällen in Salzburg

Akt.:
Wagrain war ein Hotspot für Skiunfälle. (Symbolbild)
Wagrain war ein Hotspot für Skiunfälle. (Symbolbild) - © Bilderbox
Sechs mitunter heftige Skiunfälle ereigneten sich bei herrlichem Wetter am Sonntag im Land Salzburg: Allein im Skigebiet von Wagrain (Pongau) wurden dabei mehrere Menschen teilweise schwer verletzt, berichtet die Polizei in Aussendungen.

Am Vormittag krachten zwei Skifahrer in Wagrain zusammen. Ein Österreicher (49) wurde mit schweren Verletzungen am Rücken in das Krankenhaus nach Schwarzach geflogen, der zweitbeteiligte Tscheche (31) erlitt nach Polizeiangaben leichte Prellungen. Nur wenig später verlor ein Skifahrer – ebenfalls in Wagrain – die Kontrolle über seine beiden Bretter und stürzte, als ihm ein Skidoo entgegen kam. Der 73 Jahre alte Mann verletzte sich dabei an der rechten Schulter.

Grazerin verletzt sich an Wirbelsäule

In den Mittagsstunden krachte ein 75-jähriger Salzburger mit seinem Snowboard gegen eine Frau aus Graz. Als der Mann an einer Gruppe vorbeifahren wollte, fuhr die Steirerin plötzlich los. Der Snowboarder fuhr der Frau über die Skispitzen, beide kamen daraufhin zu Sturz. Die Frau wurde laut Polizei unbestimmten Grades an der Wirbelsäule verletzt und kam zur weiteren Behandlungen in das Unfallkrankenhaus (UKH) nach Salzburg, der Einheimische blieb unversehrt.

Zwei Bewusstlose nach Frontalcrash

Am frühen Nachmittag kam es zu einem heftigen Frontalcrash zweier Skifahrer. Beide Männer blieben bewusstlos liegen, der Deutsche zog sich schwere Verletzungen im Brustbereich und an der Schulter zu. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er ins Spital nach Schwarzach geflogen. Der Österreicher verletzte sich bei dem Zusammenprall am rechten Arm, der Schulter und den Fingern. Der 42-Jährige wurde von der Pistenrettung versorgt und anschließend zu einer Wagrainer Arztpraxis gebracht.

Kleiner Bub wird bei Skiunfall verletzt

In Kleinarl (Pongau) verletzte sich eine Niederländerin nach einem Zusammenprall auf der Lumberjack-Abfahrt. Die 67-Jährige prallte mit einem Skifahrer zusammen und erlitt dadurch Kopfverletzungen, so die Polizei. Nachdem der Unbekannte Erste Hilfe leistete, flüchtete er unerkannt.

Bei einer Kollision zwischen einem siebenjährigen Skifahrer und einem Snowboard (52) in Wagrain wurde der Bub mit Kopfverletzungen von der Rettung ins Schwarzacher Krankenhaus gebracht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Konsumentenberatung der AK Sal... +++ - Historische Bücher aus Salzbur... +++ - Polizei bei Familienstreits ge... +++ - Fahndung nach brutaler Hammer-... +++ - Küchenbrand fordert Feuerwehr ... +++ - Prozess im Fall Roland K.: Dig... +++ - Neuer Radweg entlang des Almka... +++ - Kleine Laura erblickt im Krank... +++ - Homosexuelle beleidigt? Bad Ga... +++ - Streit um Hund endet mit flieg... +++ - Ennstal-Classic erstmals am Sa... +++ - Beteiligung an Türkei-Wahl in ... +++ - Streit im Salzburger Flughafen... +++ - Drittes Baby-Glück bei Kathi W... +++ - Koalition will Fahndung gegen ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern