Pfefferspray gleich zweimal im Einsatz

Ein rabiater Familienvater aus St.Johann konnte von der Polizei nur noch mit Pfefferspray gebändigt werden. Ein rabiater Familienvater aus St.Johann konnte von der Polizei nur noch mit Pfefferspray gebändigt werden. - © Bilderbox/Symbolbild
Sowohl von zwei Türstehern als auch von der Polizei kam in der Nacht auf Sonntag im Pongau Pfefferspray zum Einsatz.

Polizei bändigt Rabiaten mit Pfefferspray

Ziemlich aggressiv ging es bei einem Familienstreit in einer St. Johanner Gastarbeiterfamilie zu. Die Polizei konnte einen 31-jährigen Bosnier, der davor bereits seine Frau bewusstlos geschlagen sowie die Mitarbeiter des Roten Kreuzes bedroht hatte, nur mit Pfefferspray bändigen. Der Bosnier wurde ebenfalls festgenommen.

Pfefferspray auch in Obertauern im Einsatz

Auch in einem Streit in Obertauern war Pfefferspray im Einsatz. Kurz vor Mitternacht besprühte ein Türsteher eines Lokals zwei möglicherweise aggressive Gäste aus Osttirol mit Pfefferspray. Die beiden 23 und 29 Jahre alten und leicht betrunkenen Männer beteuerten gegenüber der Polizei, sich davor keineswegs aggressiv verhalten zu haben. Vielmehr seien sie vom Türsteher ohne Grund belästigt und angegriffen worden. Alle Beteiligten wurden angezeigt. (APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pongau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
B155: Münchener Straße Salzburg Richtung Freilassing (D)
Zwischen AS A1 - Salzburg-Mitte und Staatsgrenze Freilassing es ist mit Wartezeit zu rechnen, Polizeikontrolle ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Horoskop
Suche

Suche filtern