Polizei nimmt Jugendliche nach Schlägerei in St. Johann fest

Akt.:
11Kommentare
Die Burschen wurden festgenommen.
Die Burschen wurden festgenommen. - © APA/Gindl/Archiv
Ein 16 und ein 17 Jahre alter Bursch wurden am Samstag in St. Johann (Pongau) festgenommen. Sie hatten am 28. Oktober einen 17-Jährigen verprügelt und ihn dabei schwerer verletzt, als zunächst angenommen. Wie die Mitglieder der Jugendbande “La Mafia” noch weitere Vergehen am Konto haben, sitzen sie jetzt hinter Gitter.

Der 17-jährige Türke und 16-jährige Österreicher türkischer Abstammung hatten am 28. Oktober in St. Johann auf den 17-jährigen Bischofshofener eingeschlagen. Der Pongauer erlitt einen Nasenbruch eine Gehirnerschütterung, einen starken Bluterguss über dem rechten Auge und diverse Prellungen am Körper. Der Nasenbeinbruch war so schwer, dass eine Operation notwendig war. Die ganze Ausmaß der Verletzungen stellte sich erst im Nachhinein heraus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Zahlreiche Vergehen führen zur Festnahme in St. Johann

Nicht nur aufgrund der Schwere der Verletzungen bat die Polizei die Staatsanwalt um eine Anordnung zur Festnahme. Beide waren erst vor kurzem aus der Untersuchungshaft entlassen worden, mehrere Strafverfahren sind noch ausständig, sie hatten gegen ein Kontaktverbot untereinander verstoßen, dazu die Gewaltbereitschaft und Brutalität des 16- und des 17-Jährigen. Das führte schließlich dazu, dass die Handschellen am Samstag klickten. Sie wurden in die Justizanstalt Puch-Urstein überstellt. Beide sollen dazu der Jugendbande “La Mafia” angehören.

Am Samstag und Sonntag wurden bei Schlägereien in der Stadt Salzburg und im Pinzgau mehrere Personen verletzt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Spar rief "S-Budget Vanilleeis... +++ - Ein Schwerverletzter bei Verke... +++ - Mann stiehlt Fahrrad vor Augen... +++ - So steht es um ein Hallenbad i... +++ - Hotelier ließ Hecke des Nachba... +++ - Salzburger gründen acht Untern... +++ - Pensionist vermietet in Salzbu... +++ - Alkolenker reißt Zapfhahn aus ... +++ - Salzburg erwartet Kaltfront +++ - Knapp um die Hälfte weniger Ei... +++ - Immer mehr Mopedlenker ignorie... +++ - Nach Besuch von Wettlokal: 27-... +++ - Urlauberverkehr ohne Blockabfe... +++ - Bergheim: Große Fahndung nach ... +++ - 25-Jähriger im Tennengau mit C... +++
11Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Pongau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
B311: Pinzgauer Straße Zell am See - Bischofshofen
Zwischen Bruck an der Großglocknerstraße und Straßenkreuzung L216 in beiden Richtungen gesperrt, Sportveranstaltung, Dauer: 26.08.2018 11:00 Uhr bis 13:55 Uhr ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern