Raubüberfall in Schwarzach nach sieben Jahren geklärt

1Kommentar
nach sieben Jahren konnte ein Überfall geklärt werden. (Symbolbild)
nach sieben Jahren konnte ein Überfall geklärt werden. (Symbolbild) - © Neumayr/MMV/Archiv
Nach sieben Jahren gelang der Salzburger Polizei nun ein Durchbruch in einem Raubüberfall auf einen damals 45-Jährigen in Schwarzach (Pongau). Ein DNA-Treffer führte zu einem heute 42-Jährigen. Er soll für weitere Straftaten verantwortlich sein.

Zu der Tat im Pongau kam es am 15. März 2011. Ein damals 45-jähriger Arbeiter verließ in den Morgenstunden seine Wohnung und wurde noch im Stiegenhaus von einem unbekannten Täter mit Pfefferspray im Gesicht eingesprüht und mit Gewalt zu Boden gestoßen. Der Räuber sei mit der Geldbörse samt Inhalt geflüchtet, berichtet die Polizei am Freitag in einer Aussendung. Der 45-Jährige habe bei dem Übergriff schwere Verletzungen erlitten.

DNA-Spuren führen zu 42-Jährigem

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem unbekannten Täter verlief im Jahr 2011 erfolglos. Die Kriminalisten konnten aber mehrere Spuren sichern. Am 15. März 2018, exakt nach sieben Jahren, konnte das DNA-Profil nun zugeordnet werden. Es führte die Ermittler zu einem 42-jährigen Mazedonier.

Weitere Straftaten in Österreich und Deutschland

Dieser steht laut Polizei weiter im Verdacht im Jahr 2016 mehrere Einbruchsdiebstähle in Wien und Oberösterreich sowie einen weiteren Raub in Oberösterreich begangen zu haben. Darüber hinaus gibt es in Deutschland an zwei Tatorten in Berlin und München jeweils eine Übereinstimmung mit dem genetischen Fingerabdruck. Der Verdächtige konnte mittlerweile festgenommen werden. Er sitzt derzeit in der Justizanstalt Puch-Urstein in Untersuchungshaft, so die Polizei abschließend.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++ - Lukas Rößlhuber als neuer Salz... +++ - 23-Jähriger soll Mädchen im Fl... +++ - Katzenbaby auf Autobahn-Rastst... +++ - Forscher entdecken neue Riesen... +++ - EU-Gipfel: Elfjähriger musizie... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern