Schwerer Motorradunfall in St. Johann: Bike prallt in Felswand

Akt.:
Die Feuerwehr barg das Motorrad.
Die Feuerwehr barg das Motorrad. - © FF. St. Johann
Gegen eine Felswand geprallt ist am Donnerstagnachmittag ein 29-jähriger Biker auf der Großarler Landesstraße (L109) in St. Johann im Pongau. Der Verletzte musste in das Krankenhaus Schwarzach geflogen werden.

Gegen 15.30 Uhr kam es zu dem Motorradunfall auf der L109. Wie die Polizei Salzburg in einer Presseaussendung berichtet, dürfte der 29-Jährige in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben. Er stürzte und prallte mit voller Wucht gegen eine Felswand.

Das Motorrad wurde über die Leitschiene geschleudert und blieb bei Bäumen oberhalb der Liechtensteinklamm liegen. Der 29-Jährige musste nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Schwarzach geflogen. Die Feuerwehr St. Johann führte die Bergungs- und Aufräumarbeiten durch.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kletterer stürzt in Lofer mehr... +++ - Crash fordert eine Verletzte +++ - Österreichs größter Krampusflo... +++ - Höchste Bergretter-Auszeichnun... +++ - Thalgaus Gemeindeamt erstrahlt... +++ - 270 Einsatzkräfte bei Großübun... +++ - Polizei veranstaltet Sicherhei... +++ - Hier dreht sich alles um Bier +++ - Brennender Asthaufen fordert F... +++ - Feierliche Angelobung im Lehen... +++ - „72 Stunden ohne Kompromiss“: ... +++ - Kaprun: Alkolenker (27) stürzt... +++ - Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern