Schwierige Bergung eines erschöpften Kletterers im Pongau

Ungewöhnliche Rettungsaktion in Hüttschlag.
Ungewöhnliche Rettungsaktion in Hüttschlag. - © Bergrettung Hüttschlag/Markus Rettenwender
Einen ungewöhnlichen Einsatz haben Bergretter in Hüttschlag im Pongau Montagnachmittag am “Franzl Klettersteig” geleistet. Einem 36-jährigen Rumänen war die Kraft ausgegangen, seine beiden Begleiter ließen ihn aber laut Bergrettung alleine zurück. 

Der in Not geratene Alpinist holte Hilfe, in dem er einen einheimischen Bergretter über Bekannte aus Deutschland privat anrufen ließ.

Kletterer ging die Kraft aus

Der Bergsportler konnte im letzten Viertel des Klettersteiges nicht mehr weiter. “Der Mann war schon am Vormittag um 9.30 Uhr mit zwei weiteren Bergsportlern in den Klettersteig eingestiegen”, schilderten die Hüttschlager Bergretter, Gottfried Obermoser und Markus Rettenwender. “Ich habe die Kletterer in der Früh gesehen, weil ich selbst dort unterwegs war”, erklärte Rettenwender.

Mann aus Wand abgeseilt

Gegen 12.30 Uhr habe ihn der 36-Jährige über Bekannte in Deutschland privat anrufen lassen, erklärte Obermoser. Bei der Alarmierung über Umwegen dürfte viel Zeit verloren gegangen sein. “Als ich bei dem Rumänen ankam, war er komplett erschöpft und leicht verletzt”, sagte Rettenwender. “Trotzdem wollte er zuerst noch mit unserer Hilfe den Klettersteig zu Ende gehen. Wir haben uns jedoch für eine Kaperbergung entschieden und so den Mann aus der Wand abgeseilt.” Insgesamt waren 13 Hüttschlager Bergretter und ein Bergrettungsarzt im Einsatz, der um 15.00 Uhr beendet wurde.

Notausstieg am “Franzl Klettersteig” nicht genutzt

Der “Franzl Klettersteig” in Hüttschlag ist ein anspruchsvoller Klettersteig, der mit einer leicht überhängenden Steilwand endet. Es gibt vorher einen Notausstieg, den der rumänische Urlauber aber laut Bergrettungs-Sprecherin Maria Riedler nicht genutzt hatte.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- VGT-Obmann Balluch wegen Hassp... +++ - Polizei forscht Grödiger als v... +++ - Das war das Burning Animal 201... +++ - Rudolfskai: Gruppenschlägerei ... +++ - Altstadt: Männer versuchen in ... +++ - Sonne sorgt für gute Laune am ... +++ - Zell am See: 31-Jähriger dräng... +++ - Hagenauerplatz: 17-Jähriger vo... +++ - Bruck: Alkolenker zerlegt Auto... +++ - Medienpräsenz: Schaden mischt ... +++ - Lawinengefahr: Bergrettung Sal... +++ - Palfinger will das "Internet o... +++ - Andi Knoll packt in Golling al... +++ - NR-Wahl: FLÖ warnt vor massive... +++ - Sexuelle Belästigung und Gewal... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pongau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
A10: Tauern Autobahn Villach Richtung Salzburg
Zwischen AS Puch und Autobahnknoten Salzburg Stau zu erwarten, Dauer: 24.09.2017 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern