29. Dezember 2011 11:30; Akt.: 29.12.2011 11:30

Spirituelle Silvesterfeier in Kirche auf 1.800 Meter in Salzburg

Zur Silvesterfeier pilgern Einheimische, aber auch Touristen zur Friedenskirche. Zur Silvesterfeier pilgern Einheimische, aber auch Touristen zur Friedenskirche. - © Bilderbox/Symbolbild
Ein spiritueller Jahresausklang wird zu Silvester in der St. Vinzenz Friedenskirche beim Heinrich-Kiener-Haus auf 1.800 Meter Seehöhe in St. Johann im Pongau gefeiert. Von 22.00 Uhr bis Mitternacht kann jeder, der den zwei Stunden dauernden Aufstieg geschafft hat, "über seine Höhen und Tiefen des alten Jahres erzählen", schilderte Hüttenwirt Hermann Hinterhölzl im APA-Gespräch. Nach Einläuten der Kirchenglocke wird zu Mitternacht Walzer getanzt und bei einem Lagerfeuer auf das Neue Jahr angestoßen.
Korrektur melden

SALZBURG24.at

Die Feier in der von Erzbischof Alois Kothgasser im Jahr 2004 geweihten Holzkirche findet ohne Geistlichen statt. "Gesprochen wird über Freud und Leid. Das klingt wie eine Therapiestunde, ist es aber nicht. Es ist immer schön, wenn man Gleichgesinnte trifft. Viele Menschen haben das Problem, dass sie mit niemandem darüber reden können, was sie innerlich bewegt. Man rutscht dann wie frisch gewaschen ins Neue Jahr." Der 55-jährige Hüttenwirt steht den "Pilgern" mit Ratschlägen zur Seite und findet tröstende Worte.

Kraft aus tiefem Glauben geschöpft

Seine Spiritualität schöpft der Abenteurer und Weltenbummler aus seiner Lebenserfahrung und dem tiefen Glauben, der ihm half, seine eigenen seelischen Tiefschläge zu verkraften. Er war 1982 Hüttenwirt des Matrashauses am Hochkönig, als die Hütte auf 2.941 Meter ein Raub der Flammen wurde. Für den energieautarken Neubau erhielt er 1985 den Europäischen Solarpreis. 1997 starb sein zweijähriger Sohn Leonhard an einer Herzerkrankung. Schon siebenmal wurde der Bergfex vom Blitz gestreift.

Seit 1999 ist Hermann Hinterhölzl Wirt des ökologisch geführten Heinrich-Kiener-Hauses. Die einige Meter entfernte Friedenskirche auf dem Westgipfel des "Hochgründeck" baute er mit eigenen Händen. Sie gilt als eine der höchstgelegenen Kirchen Salzburgs und ist ein Ort des Rastens und der Ruhe für Wanderer aller Konfessionen. "Die Kirche soll die Vision eines umfassenden Friedens zwischen Menschen aller Völker und Religionen in Harmonie mit der Schöpfung sichtbar machen." Elemente anderer Kulturen und Religionen symbolisieren Weltoffeneinheit, nahe der Kirche wehen tibetische Gebetsfahnen. Sie liegt auf einem Kraftplatz am Sankt-Rupert-Pilgerweg, der auf Initiative Hinterhölzls 2007 gegründet wurde. Der Weg führt von Bischofshofen nach St. Gilgen, eine Erweiterung nach Altötting (Bayern) ist 2012 geplant.

Einheimische und Touristen pilgern zur Friedenskirche

Zur Silvesterfeier pilgern Einheimische, aber auch Touristen zur Friedenskirche. Bis zu 30 Personen können in der Schutzhütte übernachten, in der Kirche haben rund 50 Leute Platz. Der Aufstieg führt von St. Johann über den Güterweg "Floitensberg" und ist im Winter mit Bergschuhen, Schneeschuhen oder Tourenskiern möglich. Der Hüttenwirt greift für den feierlichen Jahresausklang zur Gitarre, gesungen werden traditionelle Weihnachtslieder und Alpenballaden wie "Heast as nit" von Hubert von Goisern. "Das alte Jahr wird friedlich beendet, das Neue Jahr friedlich begonnen. Deshalb verzichten wir auf Böller und Raketen", betonte der gebürtige Bayer. (APA)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Pongau.
salzburg24.at

Livebilder
Di 25Prognose, Dienstag, 25. November 2014: : 9°C9°C Mi 26Prognose, Mittwoch, 26. November 2014: : 8°C8°C Do 27Prognose, Donnerstag, 27. November 2014: : 8°C8°C



Suchen in Pongau

Suche filtern


  • Geburten
  • Hochzeiten
  • Taufen
  • Vereinsnachricht
  • Schulnachricht

  • Zeitspanne

Artikel aus Pongau
 

Newsletter in Ihrem Postfach
Alle Neuigkeiten,
Ereignisse und Fotos - einmal pro Woche!
Anmelden

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Anmelden oder Registrieren
um Profile zu verknüpfen

{username} registrieren Sie sich jetzt neu auf VOL, um Ihr Facebook-Profil mit einem neuen Benutzer zu verknüpfen ODER klicken Sie auf Anmelden wenn Sie bereits einen VOL-Benutzer haben.


muss eine gültige E-Mail-Adresse sein


Bitte max. 32 Zeichen verwenden


Mindestens 6 Zeichen





Sie haben bereits einen VOL-Benutzer? Anmelden

Bestehendes VOL-Profil verknüpfen

melden Sie sich mit Ihrem VOL-Benutzer an ODER klicken Sie auf Neu Registrieren .


Passwort vergessen

Sie haben noch keinen VOL-Benutzer? Neuen Benutzer registrieren