Tourengeher von Schneebrett erfasst

Akt.:
0Kommentare
Ein Tourengeher wurde von einem Schneebrett erfasst und dabei verletzt. Ein Tourengeher wurde von einem Schneebrett erfasst und dabei verletzt. - © Bilderbox
Ein 31-jähriger Lungauer wurde am Sonntag bei einer Skitour am Zehnerkar von einem Schneebrett erfasst und verletzt.

In Obertauern unternahm Sonntagvormittag ein 31-jähriger Lungauer eine Skitour zur Bergstation der Zehnerkarseilbahn.

Tourengeher stürzte zehn Meter in Tiefe

Bei der Abfahrt fuhr der Tourengeher in die Zehnerkarrinne ein, trat dabei ein Schneebrett ab und wurde von den Schneemassen erfasst und mitgerissen. Der 31-Jährige löste noch den Airbag an seinem Rucksack aus und konnte sich somit an der Oberfläche halten. In weiterer Folge stürzte er über einen Felsabbruch ca. 10 bis 15 Meter in die Tiefe.

Urlauber kam Tourengeher zur Hilfe

Beim Sturz zog sich der Tourengeher einen Bruch des linken Unterschenkels sowie Schürfwunden zu. Trotz der Verletzung konnte er sich bis zu einer unterhalb der Absturzstelle liegenden Langlaufloipe schleppen, wo ihm ein deutscher Urlauber zu Hilfe kam und die Rettungskräfte verständigte.

Der Verletzte wurde in das Krankenhaus Tamsweg eingeliefert. Er war mit einem Lawinensuchgerät, Schaufel, Sonde und Airbag Rucksack ausgerüstet. Zum Unfallzeitpunkt herrschte Lawinenwarnstufe 3.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pongau.
SALZBURG24.AT

Horoskop
Suche

Suche filtern