Wagrain: Dachstuhl in Flammen

Die Feuerwehr Wagrain stand mit 56 Kräften rund zwei Stunden lang im Einsatz. Die Feuerwehr Wagrain stand mit 56 Kräften rund zwei Stunden lang im Einsatz. - © Aktivnews
Der Dachstuhl eines Hauses in Wagrain (Pongau) stand am Heiligen Abend gegen  17 Uhr in Flammen. Die Feuerwehren Wagrain und Kleinarl mussten ausrücken.

Um 17 Uhr heulten in Wagrain die Sirenen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am „Spannberger-Bühle“ in Wagrein trat bereits Rauch aus dem Dach. Die Feuerwehren Wagrain und Kleinarl mussten das Kupferdach des Hauses öffnen, um zu den Glutnestern zu gelangen.

Brandursache völlig unklar

Warum es zu dem Brand gekommen ist, ist derzeit noch völlig unklar. Brandermittler der Polizei wird am Sonntag versuchen die Brandursache zu klären. Nach zwei Stunden konnte der Feuerwehreinsatz in Wagrain beendet werden und die Feuerwehrleute konnten wieder zu ihren Familien nach Hause. Die Feuerwehr Wagrain stand mit 56 Mann im Einsatz. (Aktivnews)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pongau.
SALZBURG24.AT

Horoskop
Suche

Suche filtern