Porsche Holding baut neuen Standort

Akt.:
Porsche investierte kräftig in den Salzburger Standort
Porsche investierte kräftig in den Salzburger Standort - © dpa/Symbolbild
Die Porsche Holding baut kräftig um im Salzburger Stadtteil Schallmoos. Für über 23 Millionen sind zwei neue Gebäude für 1.500 Mitarbeiter entstanden. Sie sind unterirdisch mit dem bestehenden Porschehof verbunden und führen so alle bisherigen Konzernbereiche zusammen.

Die Errichtung von zwei neuen Bürogebäuden, unterirdisch verbunden mit dem bisherigen Porschehof, schafft Platz für die Zusammenführung von allen Konzernbereichen der Porsche Holding Salzburg an einem Standort. Dafür wird sogar die Straße umbenannt: Aus der Lagerhausstraße wird Louise-Piёch-Straße, um die außerordentlichen Leistungen der Unternehmensgründerin zu würdigen, wie es in einer Aussendung des Landes heißt.

Haslauer: Enorme wirtschaftliche Bedeutung

Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer wies auf die enorme wirtschaftliche Bedeutung des Unternehmens Porsche für das Land Salzburg hin: “Die Wurzeln dazu hat Louise Piёch gelegt. Es ist eine Erfolgsgeschichte, die seinesgleichen sucht”, hob der Landeshauptmann die bemerkenswerte Entwicklung der Porsche Holding Salzburg hervor.

Porsche und Chefin Louise Piёch

Kommerzialrätin Louise Piёch gründete das österreichische Porsche-Unternehmen 1947 gemeinsam mit ihrem Bruder Ferry Porsche in Gmünd und baute ab 1949 in Salzburg den Volkswagen Generalimport auf. 1952, nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes, übernahm Louise Piёch, Mutter von vier Kindern, die Geschäftsführung und entwickelte die Firma Porsche zum erfolgreichsten Automobilhandelshaus in Österreich. Sie stellte auch frühzeitig die Weichen für ein dauerhaftes Wachstum über die Grenzen hinaus.

Sie war die “Chefin”, wie sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter respektvoll nannten, wachsam, stets präsent und bis zu ihrem 90. Lebensjahr bei allen internen und öffentlichen Veranstaltungen des Unternehmens vertreten. 1999 verstarb Louise Piёch 95-jährig in ihrer Wahlheimat Zell am See.

1.500 Mitarbeiter am Standort Schallmoos

23,2 Millionen Euro investierte die Porsche Holding Salzburg in die Erweiterung ihrer Konzernzentrale. Der auf dem früheren Areal des Post-Logistikzentrums errichtete neue Gebäudekomplex bietet nun Platz für 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Porsche Informatik, die bisher in der Gemeinde Bergheim in einem angemieteten Objekt untergebracht waren. Weitere rund 130 Beschäftigte unterschiedlicher Unternehmensbereiche übersiedeln ebenfalls in die neuen Porschehof-Gebäude.

Mit der Eröffnung der beiden neuen Bürogebäude werden nun alle Konzernbereiche an einem Standort zusammengeführt. 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Porsche werden künftig in der Konzernzentrale in Salzburg-Schallmoos beschäftigt sein.

Die neuen Porschehof-Gebäude

Nach rund zweijähriger Bauzeit wurden die neuen Porschehof-Gebäude heute Vormittag eröffnet. Auf dem ehemaligen Gelände des Post-Logistikzentrums (Grundstücksfläche 9.542 Quadratmeter) entstanden zwei moderne Bürogebäude mit einer Netto-Nutzfläche von 10.150 Quadratmetern, die vom Büro Mayr-Architekten entworfen wurden und bis zu 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Platz bieten. Der Anschluss an den bestehenden Porschehof erfolgt über einen Verbindungstunnel, der unter der Louise-Piёch-Straße durchführt.

Die beiden Bürogebäude entsprechen einem sehr hohen Qualitäts- und Umweltstandard. Auf den Flachdächern befindet sich eine Fotovoltaik-Anlage, die knapp 50 kWp abgibt. Das entspricht einer Leistung für zirka zehn Haushalte. Der erzeugte Strom wird ausschließlich für den Eigenverbrauch genutzt. Selbst an Wochenenden wird dieser für Heizung bzw. Kühlung verwendet. In der Tiefgarage, die Platz für 238 Fahrzeuge bietet, sind 50 Stellplätze mit E-Ladestationen vorgesehen. Die Büroeinrichtung entspricht neuesten arbeitsrechtlichen Vorgaben und wurde mit Unterstützung einer Arbeitsmedizinerin und in Abstimmung mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Belegschaftsvertretung ausgewählt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++ - Feuerwehr-Großeinsatz bei Hote... +++ - Zwei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++ - Budgetvoranschlag 2018: Schuld... +++ - Maria Alm: Dachstuhl in Brand +++ - Salzburger Grenzfall: Ischlerb... +++ - Wetterumschwung am Wochenende ... +++ - Gewaltsamer Einbruch in Flachg... +++ - Kaputter Obus sorgt für Stau i... +++ - Ersthelfer in Tansania: Flachg... +++ - Katschbergstraße wird saniert:... +++ - Pflegeurlaub für Haustiere: Ge... +++ - Einkaufsgenossenschaft hogast ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen