Akt.:

Publizistik-Studium: Auch Uni Salzburg fordert Zugangsbeschränkungen

Publizistik-Studium: Auch Uni Salzburg fordert Zugangsbeschränkungen
Salzburg Stadt – Die Universitäten Salzburg, Wien und Klagenfurt drängen auf eine Entscheidung über ihren gemeinsamen Antrag auf Zugangsbeschränkungen beim Publizistik-Studium. An der Uni Salzburg hat sich in der Publizistik die Zahl der Studienanfänger im laufenden Studienjahr mehr als verdoppelt.

Korrektur melden

“Um den Studierenden im nächsten Wintersemester adäquate Studienbedingungen bieten zu können, muss die Politik jetzt handeln”, heißt es in einer gemeinsamen Aussendung der Unis. Zuletzt hatte Wissenschaftsministerin Beatrix Karl (ÖVP) in den Raum gestellt, auf den Einsatz des für diese Fälle geschaffenenen Notfallparagrafen vorerst zu verzichten.

Der “Notfallsparagraf” 124b des Universitätsgesetzes erlaubt Zugangsbeschränkungen für Studien, in denen wegen deutscher Numerus-Clausus-Flüchtlinge “unvertretbare Studienbedingungen” entstehen. Derzeit liegen Anträge für Publizistik (Salzburg, Unis Wien, Klagenfurt), Architektur (Uni Innsbruck, Technische Unis Wien und Graz) und ein Ansuchen der Wirtschaftsuniversität (WU) für “Wirtschafts- und Sozialwissenschaften” vor. Strittig ist vor allem der WU-Antrag. Die Uni Wien fürchtet deshalb Verdrängungseffekte und einen Ansturm auf die eigenen entsprechenden Fächer. Das Ministerium baut auf eine Einigung der betroffenen Unis. Falls es zu keiner kommt, kann es sich auch einen gänzlichen Verzicht – also auch für die anderen Studienrichtungen – vorstellen.

Für den Vizerektor der Uni Salzburg, Rudolf Mosler, ist es laut Aussendung “nicht nachvollziehbar, dass das Ministerium keine Aktivitäten setzt, um über unseren gemeinsamen Antrag zu entscheiden”.”Völlig unverständlich” sei es auch, dass Karl “eine Gesetzesbestimmung nicht vollziehen möchte, die sie selbst als Wissenschaftssprecherin mitverhandelt und als Abgeordnete mitbeschlossen hat.”

An der Uni Salzburg hat sich in der Publizistik die Zahl der Studienanfänger im laufenden Studienjahr mehr als verdoppelt, an der Uni Klagenfurt wuchs die Anfängerzahl um ein Drittel und an der Uni Wien um knapp 50 Prozent.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Salzburgerin fällt auf dreisten Heiratsschwindler herein: 17.000 Euro weg
Mehr als 17.000 Euro hat in den vergangenen Wochen ein Heiratsschwindler einer Frau aus der Stadt Salzburg [...] mehr »
Hochwasser in Salzburg: Land verspricht rasche Hilfe für Opfer
Nach dem Hochwasser am Donnerstag geht es ans Aufräumen. Im Oberpinzgau war die Nagelprobe für viele seit 2005 neu [...] mehr »
Bleibende Verletzung nach Electric Love Festival: Trio ausgeforscht
Das Electric Love Festival am Salzburgring (Flachgau) endete für einen 21-jährigen Deutschen mit dem Bruch der [...] mehr »
Felix Baumgartner von deutschem Polizeiheli verfolgt
Felix Baumgartner sorgte am Dienstagabend in München für einen Einsatz der Polizei. Er war mit einem Helikopter in die [...] mehr »
Überfall in Zell am See: Pinzgauerin wehrt sich
In der Nacht auf Freitag setzte sich eine 45-jährige Frau in Zell am See (Pinzgau) zu Wehr, als ein Unbekannter [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren