Puch G-Fertigung in Graz bis 2022 verlängert

Akt.:
Puch G wird weitere acht Jahre in Graz gefertigt
Puch G wird weitere acht Jahre in Graz gefertigt
Die Fertigung der G-Klasse von Mercedes Benz im Grazer Magna-Werk geht in die Verlängerung. Dies gab Magna International am Montag bekannt. Bis zumindest 2022 soll der legendäre Geländewagen weiter gefertigt werden. Vom Fahrzeug sind bisher über 210.000 Stück gefertigt worden, in zahlreichen Zivil- und Militärversionen.


Seit 35 Jahren rollt die Mercedes-Benz G-Klasse – in Österreich und einigen anderen Ländern auch unter Puch G bekannt – im Grazer Magna Steyr-Werk von den Fertigungsbändern. 2013 wurde der 63.000 Quadratmeter große Fertigungsbereich der G-Klasse erneuert und modernisiert. Laut Magna lägen die Produktionsstückzahlen derzeit auf Rekordniveau. Der “G” war kürzlich von der Zeitschrift “Off Road” wieder einmal zum Geländewagen des Jahres gekürt worden.

2013 wurden in Graz – mit den Modellen Countryman, Paceman, dem Mercedes G, dem Peugeot RCZ sowie der Karosserie des Mercedes SLS AMG – fast 147.000 Einheiten gebaut. Im 1. Halbjahr 2014 liefen in Graz gesamt 69.957 Fahrzeuge vom Band – in den ersten sechs Monaten 2013 waren es 76.044 gewesen. Das Minus von acht Prozent hatte laut einem Bericht der “Kleinen Zeitung” u.a. mit geringeren Stückzahlen beim Mini Paceman zu tun.

Die Magna Steyr Fahrzeugtechnik in Graz, nach wie vor das einzige Magna-Werk, in dem Gesamtfahrzeuge gefertigt werden, erzielte im Vorjahr einen kräftigen Umsatz- und Gewinnsprung. Die Umsatzerlöse kletterten um 11,8 Prozent von 2,573 auf 2,875 Mrd. Euro, und das Betriebsergebnis verdoppelte sich auf 41 Mio. Euro. Unterm Strich blieben 50,6 (34,7) Mio. Jahresüberschuss. Im Magna-Werk in Graz sind gesamt rund 5.800 Menschen beschäftigt, davon rund 600 Leiharbeiter. Anfang September war bekannt gegeben worden, dass rund 200 Leiharbeiter an ihre Firmen zurückgestellt werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++ - Polizeihubschrauber birgt am H... +++ - Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen