Puch: Hund kommt Besitzerin bei Raubversuch zu Hilfe

Akt.:
5Kommentare
Die Polizei sucht den Täter. (Themenbild)
Die Polizei sucht den Täter. (Themenbild) - © APA/Gindl/Archiv
Ein Hund wurde am späten Freitagabend in Puch (Tennengau) zum Helden. Die 38-jährige Besitzerin war mit ihren beiden Hunden spazieren, als ein Unbekannter sie zu Boden riss und ausrauben wollte. Einer der Vierbeiner attackierte den Räuber.

Bei einem Spaziergang mit ihren beiden Hunden wurde eine 38-jährige Österreicherin am Freitag gegen 21.30 Uhr in Puch angegriffen. Ein Unbekannter packte sie am Hinterkopf an den Haaren und riss sie zu Boden. Der Täter versetzte der 38-Jährigen noch einen Tritt gegen ihr Bein und schrie sie an, dass er ihr Mobiltelefon und Zigaretten haben wolle, berichtete die Polizei.

Hund attackiert in Puch Räuber

Die 38-Jährige hatte weder ein Telefon noch andere Sachen bei sich. Die Frau hatte aber kurz zuvor einen ihrer beiden Hunde frei laufen lassen. Der Vierbeiner kam ihr nun zu Hilfe, indem er den Täter attackierte. Mit Erfolg: Der Unbekannte ergriff ohne Beute die Flucht. Die 38-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt.

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Brigitta Pallauf: ÖVP-Frontfra... +++ - Grenzübergang Freilassing: Con... +++ - 70 Prozent der Österreicher fü... +++ - Nach Mayr-Rücktritt: Wie geht ... +++ - Rücktritt von Hans Mayr: Palla... +++ - Radstadt: 27-Jähriger baut zwe... +++ - Lawinengefahr steigt auf Salzb... +++ - Unbekannte schlagen Juwelier-V... +++ - Mehrere Einbrüche im Flachgau ... +++ - Völlig eskaliert: Handydieb dr... +++ - Obertauern: Kollision auf Skip... +++ - Mehrere tausend Euro Schaden b... +++ - Hans Mayr tritt zurück: Das sa... +++ - Landesrat Hans Mayr: Chronolog... +++ - Landesrat Hans Mayr: Ein "Mach... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel