Puch: Hund kommt Besitzerin bei Raubversuch zu Hilfe

Akt.:
5Kommentare
Die Polizei sucht den Täter. (Themenbild)
Die Polizei sucht den Täter. (Themenbild) - © APA/Gindl/Archiv
Ein Hund wurde am späten Freitagabend in Puch (Tennengau) zum Helden. Die 38-jährige Besitzerin war mit ihren beiden Hunden spazieren, als ein Unbekannter sie zu Boden riss und ausrauben wollte. Einer der Vierbeiner attackierte den Räuber.

Bei einem Spaziergang mit ihren beiden Hunden wurde eine 38-jährige Österreicherin am Freitag gegen 21.30 Uhr in Puch angegriffen. Ein Unbekannter packte sie am Hinterkopf an den Haaren und riss sie zu Boden. Der Täter versetzte der 38-Jährigen noch einen Tritt gegen ihr Bein und schrie sie an, dass er ihr Mobiltelefon und Zigaretten haben wolle, berichtete die Polizei.

Hund attackiert in Puch Räuber

Die 38-Jährige hatte weder ein Telefon noch andere Sachen bei sich. Die Frau hatte aber kurz zuvor einen ihrer beiden Hunde frei laufen lassen. Der Vierbeiner kam ihr nun zu Hilfe, indem er den Täter attackierte. Mit Erfolg: Der Unbekannte ergriff ohne Beute die Flucht. Die 38-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt.

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das Abenteuer kann beginnen! M... +++ - Aggressiver 52-Jähriger geht a... +++ - Europäischer Radgipfel tagt ab... +++ - Heinz Nußbaumer (75) im Sonnta... +++ - Ruperti-Stadtfest in Neumarkt +++ - Dorfstraßenfest in Bergheim +++ - Brutale Attacke auf Busfahrer ... +++ - Heute um 3.54 Uhr begann der H... +++ - Lkw verliert literweise Treibs... +++ - Salzburger Erzbischof Lackner ... +++ - Windspitzen bis zu 120 km/h: S... +++ - Drei Radfahrer bei Unfällen in... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Polizis... +++ - Auffahrunfall mit mehreren Aut... +++ - Räuber beißt Opfer in Salzburg... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel