Kopflose Puppe verursacht Großeinsatz in Deutschland

Akt.:
Makabrer Fund erwies sich als harmlos
Makabrer Fund erwies sich als harmlos - © APA (dpa)
Eine Puppe ohne Kopf hat am Montagabend Polizisten im Remstal im deutschen Bundesland Baden-Württemberg schon an das Schlimmste denken lassen – und einen Großeinsatz ausgelöst. “Sie sah eben aus wie eine menschliche Leiche”, sagte ein Polizeisprecher über die Puppe, die einem Spaziergänger am Rande der Rems bei Weinstadt aufgefallen war.

Die erste Polizeistreife am vermeintlichen Tatort hatte ebenfalls den Eindruck, dass dort ein kopfloser Mensch liege. Es sei schon düster gewesen, meinte der Sprecher.

Puppe liegt im Schacht

Zudem lag die Puppe im Auslauf eines unzugänglichen Schachts und konnte nur von Weitem gesehen werden. Feuerwehrleute öffneten schließlich den Schacht von einer anderen Seite – erst dann konnte festgestellt werden, dass es sich um eine Puppe handelte.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Erster inklusiver Studiengang ... +++ - Neutorstraße: Bauarbeiten schr... +++ - Als in Salzburg die Nationalso... +++ - Räuberisches Trio schlägt Männ... +++ - Salzburgerin wohnt in Kanada u... +++ - Schützen-Gen in Golling vererb... +++ - Entscheidung über Gitzentunnel... +++ - Buchinger startet Crowdfunding... +++ - Studie: Klimawandel macht das ... +++ - Equal Pay Day - Frauen bekomme... +++ - Salzburgerin (87) im Schlaf au... +++ - Auto erfasst 16-Jährige im Lun... +++ - Neue Volksschule in Großarl fe... +++ - Salzburgs Jugend ist digital u... +++ - Schönfeldspitze: 19-Jährige st... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen