Putin empfängt türkischen Präsidenten Erdogan in Moskau

Akt.:
2Kommentare
Es geht um Wirtschaftsprojekte und den Syrien-Konflikt
Es geht um Wirtschaftsprojekte und den Syrien-Konflikt - © APA (Archiv/AFP)
Russlands Präsident Wladimir Putin empfängt am Freitag den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan in Moskau. Nach Angaben des Kremls wollen die beiden über Wirtschaftsprojekte beraten wie die Gaspipeline Turkish Stream durch das Schwarze Meer und das Kernkraftwerk Akkuyu im Süden der Türkei. Zudem dürften Putin und Erdogan ausführlich über die Lage im Bürgerkriegsland Syrien sprechen.

Russland und die Türkei hatten im Dezember eine Waffenruhe in Syrien vermittelt, die aber brüchig ist. Russland ist gemeinsam mit dem Iran einer der engsten Partner der syrischen Regierung. Die Türkei unterstützt hingegen syrische Oppositionsgruppen. Es ist Erdogans zweiter Besuch in Russland seit August 2016. Seit vergangenem Sommer haben sich Moskau und Ankara wieder angenähert. 2015 hatte der Abschuss eines russischen Kampfflugzeugs durch die Türkei die Beziehungen massiv belastet. Später entschuldigte sich Erdogan für den Vorfall.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++ - Das Republic Cafè ist insolven... +++ - Lungauer Samson Druck und Data... +++ - Salzburger ÖVP verdoppelte Man... +++ - Raiffeisenverband Salzburg übe... +++ - Unken: Ein Toter und zwei Verl... +++ - Das war die Fight Night 2.0 in... +++ - FPÖ bringt Svazek und Ragger i... +++ - Lehrling erhebt schwere Vorwür... +++ - Das waren die Events am Wochen... +++ - Motorradfahrer bei Unfall schw... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel