Radfahren im Herbst: Die wichtigsten Tipps im Überblick

Akt.:
In Salzburg wird auch im Herbst besonders viel mit dem Fahrrad gefahren.
In Salzburg wird auch im Herbst besonders viel mit dem Fahrrad gefahren. - © dpa/Horst Ossinger
Wir Salzburger zählen bekanntlich zu den fleißigsten Radfahrern in ganz Österreich. Auch im Herbst wird hierzulande viel geradelt. Dabei ist das Radfahren gerade in dieser Jahreszeit nicht ganz ungefährlich. Wir haben die wichtigsten Tipps für euch zusammengestellt.

Auch im Herbst wird in Salzburg viel Rad gefahren. Bei der repräsentativen VCÖ-Radfahr-Umfrage gaben acht von zehn Salzburger Radfahrer an, auch im Herbst Rad zu fahren. 59 Prozent der befragten Radfahrer aus Salzburg gaben an, dass sie im Herbst täglich oder mehrmals die Woche radeln, weitere 24 Prozent fahren im Herbst mehrmals im Monat mit dem Rad.

Sicher mit dem Fahrrad unterwegs

Wegen oft schlechter Sichtverhältnisse im Herbst ist eine gute Beleuchtung besonders wichtig. Zudem kann die Fahrbahn wegen Laub oder Nässe rutschiger sein, daher aufmerksamer fahren, empfiehlt der VCÖ. Die wichtigsten Tipps im Überblick:

  • Nasses Laub kann die Fahrbahn rutschiger machen, vor allem bei Kurven und Brücken ist entsprechend langsamer zu fahren.
  • Insgesamt ist eine aufmerksame und umsichtige Fahrweise wichtig
  • Die Tage werden kürzer, in der Früh ist es noch dämmrig. “Das menschliche Auge nimmt starke Lichtquellen zuerst wahr. Das heißt, die Scheinwerfer von Autos werden früher gesehen als das Licht eines Fahrrads”, so VCÖ-Experte Gansterer. Umso wichtiger sind daher Radwege entlang von Freilandstraßen sowie möglichst kreuzungsfreie Hauptradrouten vom Umland in die Stadtzentren.
  • Gute und funktionierende Beleuchtung: Der VCÖ empfiehlt als Rücklicht so genannte Standlichter, die auch beim Stehen an der Kreuzung weiter leuchten Auch Reflektoren und eine helle Kleidung erhöhen die Sichtbarkeit.

Weiters ist auf gut funktionierende Bremsen und gut geschmierte Ketten zu achten: Der VCÖ empfiehlt für Fahrräder, die im Frühjahr und Sommer viel genutzt wurden, ein Service.

Drei Radfahrer tödlich verunglückt

Seit Jahresbeginn sind heuer in Salzburg drei Radfahrer bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen. Zwei tödliche Unfälle waren Zusammenstöße mit einem Lkw. Ein Unfallopfer war 74 Jahre.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++ - Feuerwehr-Großeinsatz bei Hote... +++ - Zwei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++ - Budgetvoranschlag 2018: Schuld... +++ - Maria Alm: Dachstuhl in Brand +++ - Salzburger Grenzfall: Ischlerb... +++ - Wetterumschwung am Wochenende ... +++ - Gewaltsamer Einbruch in Flachg... +++ - Kaputter Obus sorgt für Stau i... +++ - Ersthelfer in Tansania: Flachg... +++ - Katschbergstraße wird saniert:... +++ - Pflegeurlaub für Haustiere: Ge... +++ - Einkaufsgenossenschaft hogast ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen