Radfahrerin bei Unfall in Unterschwand ums Leben gekommen: Polizei sucht Unfalllenker

Akt.:
8Kommentare
Die Radfahrerin wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen (Symbolbild).
Die Radfahrerin wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen (Symbolbild). - © Bilderbox
Die Polizei sucht Zeugen: Eine 53-jährige Radfahrerin ist am Montagnachmittag bei einem Unfall auf der Mondseestraße in Unterschwand (Bez. Vöcklabruck) in Oberösterreich ums Leben gekommen. Sie war laut Polizei mit ihrem 48-jährigen Mann mit Rennrädern auf der B154 in Richtung Oberhofen am Irrsee (Bez. Vöcklabruck) unterwegs. Ein entgegenkommender Pkw kollidierte bei einem Überholmanöver mit der Frau und stieß sie nieder. Beide Pkw setzten ihre Fahrt fort.

Laut Angaben des völlig unter Schock stehenden Ehemannes hatte der hintere weiße Pkw das vor ihm fahrende braune Fahrzeug überholt und der Radfahrerin, die am rechten Fahrbahnrand fuhr, nicht mehr ausweichen können. Die 53-Jährige wurde von einem Ersthelfer bis zum Eintreffen der Rettung Mondsee reanimiert und nach Stabilisierung durch das Notarztteam des Christophorus 6 in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht, wo sie ihren schweren Verletzungen aber erlag.

Polizei bittet um Hinweise zum Unfallfahrzeug

Die Fahndung nach dem Lenker des weißen Pkw verlief bis dato negativ. Hinweise zum Fahrzeug, bei dem es sich um ein eher kleineres Modell und neueres Baujahr handeln soll, erbittet die Polizei an die Polizeiinspektion Mondsee unter 059133/4167 oder jede andere Polizeidienststelle.

(APA)

Leserreporter
Feedback


8Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel