Raffl verlor mit Flyers zum NHL-Saisonstart

Akt.:
1:2-Niederlage in Boston
1:2-Niederlage in Boston
Die Philadelphia Flyers und ihr Kärntner Stürmer Michael Raffl sind mit einer Niederlage in die neue Saison der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL gestartet. Die Flyers mussten sich am Mittwoch bei den Boston Bruins mit 1:2 geschlagen geben. Chris Kelly entschied mit seinem Treffer in der 59. Minute die Partie für die Heimischen, die als das stärkste Team im NHL-Osten eingestuft werden.


Die Flyers sind damit schon seit drei Jahre im TD Garden von Boston sieglos, in der vergangenen Saison entschieden die Bruins alle drei Duelle für sich. Am Mittwoch ging Boston durch Reilly Smith im Powerplay in Führung (11.), Sean Couturier gelang in der 45. Minute der Ausgleich, ehe Kelly 1:51 Minuten vor Schluss nach einem Abpraller der Siegestreffer gelang.

Raffl kam in der dritten Sturmlinie mit den beiden Routiniers Vincent Lecavalier und R.J. Umberger zum Einsatz und erhielt 12:16 Minuten Eiszeit.

Für die Flyers geht es ohne Pause weiter, am Donnerstag sind die New Jersey Devils mit Altstar Jaromir Jagr zu Gast in Philadelphia.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Nostalski feiert 15. Geburtsta... +++ - Hobby-Bastler kommen bei der M... +++ - IG Autoren wollen ORF-Unabhäng... +++ - Drei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++ - Steigende Nachfrage bringt lan... +++ - Pongauer Bundesheer-Soldaten v... +++ - Feuerwehr: Schutzwände gegen G... +++ - Dreister Taxi-Preller im Pinzg... +++ - Verletzte nach Skiunfall in Ma... +++ - Alkolenkerin geht Sprit mitten... +++ - Social Media: Veith und Hirsch... +++ - Skilift auf Hirschers Hausberg... +++ - Volksbegehren: Salzburger stür... +++ - Josef-Hader-Marathon in der Mo... +++ - B311: Lkw-Kollision in St. Joh... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen