Rallye Dakar 2019 in Peru gesichert: Finanzierung steht

Matthias Walkner ist Titelverteidiger bei der Rallye Dakar.
Matthias Walkner ist Titelverteidiger bei der Rallye Dakar. - © Neumayr/Archiv
Die Extremrallye Dakar wird vom 6. bis 17. Jänner 2019 in Peru über die Bühne gehen. Die Gefahr einer Absage ist gebannt, die Finanzierung ist nun gesichert. “Die Dakar wurde von der peruanischen Regierung zum Ereignis von nationalem Interesse erklärt, wir sehen uns am 6. Jänner”, teilte der Veranstalter ASO auf seiner Facebook-Seite mit.

Die Regierung Perus hatte kürzlich noch finanzielle Probleme verlautbart und eine Absage nicht ausgeschlossen. Die zehn Sonderprüfungen werden nur in dem Anden-Land gefahren, Chile und Argentinien sind aus Sparmaßnahmen nicht mit dabei, Bolivien und ASO konnten keine Einigung über den Streckenverlauf erzielen. Der Salzburger Matthias Walkner ist Titelverteidiger bei den Motorrädern.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Stiegl-Gut Wildshut: Spezielle... +++ - Tief bringt Regen und Gewitter... +++ - Diese Regeln gelten für Schwam... +++ - Polizisten klären Raubüberfall... +++ - Zehn Gebote für Schwammerlsuch... +++ - Crashtest: Diese Autos bekomme... +++ - 45 Millionen Euro offen: Salzb... +++ - Mondfinsternis und beste Marss... +++ - Autofahrer kracht gegen neue P... +++ - Sepp Schellhorn löst Wahlkampf... +++ - "Tradition mit Twist": Das sin... +++ - Forstarbeiter in Leogang Finge... +++ - Kollision auf L212 bei St. Mic... +++ - Mammut schwebt über Salzburgs ... +++ - Siebenjähriger in Fusch von Au... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen