Rangers nach Overtime-Niederlage gegen Ottawa 0:2 zurück

Akt.:
Jean-Gabriel Pageau erzielte vier Tore für Ottawa
Jean-Gabriel Pageau erzielte vier Tore für Ottawa - © APA (AFP/Getty)
Die New York Rangers haben mit Michael Grabner auch das zweite Duell der “best of seven”-Serie im NHL-Play-off mit den Ottawa Senators verloren. Der Kärntner traf in Unterzahl zum 1:0 (5. Minute), doch die Rangers scheiterten trotz 3:1-, 4:2- und 5:3-Führung nach der zweiten Verlängerung noch mit 5:6. Jean-Gabriel Pageau war mit vier Treffern Matchwinner der Kanadier.

In den nächsten zwei Spielen des Halbfinales der Eastern Conference am Dienstag und Donnerstag haben die Rangers Heimrecht. Der 29-jährige Grabner scorte seinen dritten Treffer im Play-off, doch er und sein Team blieben schließlich unbelohnt.

Pageau, mit 1,78 m der kleinste Spieler auf dem Eis, fixierte nach 82:54 Minuten den zweiten Sieg Ottawas. Zuvor hatte der in der Hauptstadt geborene, 24-jährige Kanadier zum 1:1, 4:5 und 5:5 (62 Sekunden vor dem Ende) getroffen. “Daran werde ich mich mein ganzes Leben erinnern. Aber jetzt konzentriere ich mich auf das nächste Spiel”, erklärte Pageau.

Titelverteidiger Pittsburgh führt ebenfalls 2:0, die beiden Siege gelangen allerdings jeweils auswärts bei den Washington Capitals. Am Samstag gewannen die Penguins mit 6:2.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen