Raubüberfall auf Juwelier beim Salzburger Hauptbahnhof

Akt.:
6Kommentare
Zwei Männer wurden vorläufig festgenommen.
Zwei Männer wurden vorläufig festgenommen. - © FMT-Pictures/FM
Bei einem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft im Salzburger Bahnhofsviertel sind am Donnerstag zwei Verdächtige festgenommen worden. Zwei Täter bedrohten um 12.20 Uhr eine Angestellte des Lokals mit einem messerähnlichen, spitzen Gegenstand. Die Frau und eine weitere Angestellte sperrten sich in einem Nebenraum ein. Als die Polizei eintraf, waren die Räuber noch im Geschäft.

Der Fluchtversuch der Täter wurde von zwei Beamten der Polizeiinspektion Bahnhof und zwei Polizisten der Diensthundestreife vereitelt. “Sechs Minuten nach Alarmauslösung klickten die Handschellen”, schilderte Polizeisprecher Michael Rausch. Den beiden Frauen, die von den Tätern bedroht und in den Nebenraum gedrängt worden waren, gelang es noch, Alarm auszulösen.

Juwelierüberfall: Hintergründe unklar

Bei einer sofortigen Gegenüberstellung identifizierte eine Angestellte die beiden Verdächtigen als die Täter. Eine Tasche mit der Beute und die Tatwaffe wurden sichergestellt. Die Verdächtigen werden nun einvernommen, die Ermittlungen führt das Landeskriminalamt. Der Wert der erbeuteten Preziosen war vorerst nicht bekannt. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Marokkaner im Alter von 29 und 50 Jahren. Nähere Angaben zu den Hintergründen des Überfalls lagen bislang nicht vor.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hausbrand in Saalfelden +++ - Heinrich Schellhorn bewirbt si... +++ - Das sind Salzburgs „härteste“ ... +++ - Brücke in Mauterndorf eingestü... +++ - Das sagt die Salzburger GKK zu... +++ - 836 Körperverletzungen an Schu... +++ - Mann bei Messerstecherei in Ba... +++ - Ein Kindersitz fällt bei ÖAMTC... +++ - Autolenkerin auf B311 bei Lend... +++ - 45. Salzburger Dult: Das Eröff... +++ - Salzburger Familie bei Frontal... +++ - Salzburger Datenbank für Ferie... +++ - Motorrad-Tipps für sicheren So... +++ - Stau nach Lkw-Unfall auf B155 +++ - 13-Jähriger bei Radunfall in B... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel