Red Bull Salzburg verliert im Test gegen Wattens

Erste Testspielniederlage unter Neotrainer Rose.
Erste Testspielniederlage unter Neotrainer Rose. - © GEPA/Red Bull
Der FC Red Bull Salzburg musste am Donnerstagabend im Testspiel gegen den Zweitligisten WSG Wattens eine Niederlage einstecken. Im Mondseeland-Stadion (Bez. Vöcklabruck) erzielten die Salzburger lediglich ein Tor durch Elfmeter.

Die erste Spielhälfte in Mondsee endete torlos. Nach der Pause ging Wattens durch zwei Treffer von Simon Zangerl (60., 75.) in Führung. Kurz vor Abpfiff netzten schließlich die Bullen. Hwang erzielte in Minute 87 einen Elfmeter.

Erste Halbzeit endet torlos

Trotz der hohen Temperaturen – um die 30 Grad – begannen die Bullen durchaus frisch, allerdings ohne vorerst zu Chancen zu kommen. Ein hoher Anteil an Ballbesitz gegen aggressive Tiroler (harte Attacken u. a. gegen Daka, Wolf und Farkas; Gelb für Mader und später auch Toplitsch) brachte vorerst nur eine Halbchance von Christoph Leitgeb, dessen Dropkick allerdings deutlich neben das Tor ging. Daka hätte die Salzburger dann in der 18. Minute in Führung bringen können, scheiterte aber – aus kurzer Distanz – ebenso an Wattens-Goalie Oswald wie Mergim Berisha nach einem Freistoß. Für die Tiroler konnte Jurdik (15.) einen Fehlpass der Salzburger Defensive nicht nutzen und verzog. Nach rund einer halben Stunde war es wieder M. Berisha, diesmal knallte er den Ball aus kurzer Distanz ins Außennetz.

Red-Bull-Tor durch Elfmeter

Das Team von Marco Rose startete unverändert in die zweite Spielhälfte und hatte durch Haidara (54.), dessen Schuss aus 20 Metern knapp am Tor vorbeiging, die erste Top-Chance. Zwei Minuten später war auf der Gegenseite Cican Stankovic Retter in höchster Not, als er einen Freistoß der Wattener mit den Fingerspitzen an die Querlatte lenken konnte. Kurz danach gingen die Tiroler dann doch in Führung – Zangerl köpfte aus kurzer Distanz ein. In weiterer Folge agierte der Erstligist sehr clever, ließ kaum Salzburger Chancen zu und nutzte – erneut durch Zangerl – ein Missverständnis zum 0:2. Nach einem Foul an Daka verkürzte Hwang per Elfer noch auf 1:2.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen