Red Bull Salzburg verpasst historisches Double

Akt.:
Über 21.000 Zuschauer strömten ins Klagenfurter Wörtherseestadion.
Über 21.000 Zuschauer strömten ins Klagenfurter Wörtherseestadion. - © Red Bull / GEPA
Der Fußball-Cupsieger 2018 heißt Sturm Graz. Die Steirer gewannen das Finale vor 27.100 Zuschauern im Klagenfurter Wörthersee-Stadion gegen Meister und Titelverteidiger Red Bull Salzburg mit 1:0 nach Verlängerung und holten dank des entscheidenden Treffers von Stefan Hierländer in der 112. Minute die fünfte Pokal-Trophäe der Vereinsgeschichte.

Die Salzburger hingegen verpassten das fünfte Double in Folge und kassierten nach 29 Cup-Partien wieder eine Niederlage. Es ist die zweite bittere Schlag für die Bullen binnen einer Woche nach dem unglücklichen Aus im Europa-League-Semifinale gegen Olympique Marseille. Dazwischen hatte man am Sonntag gegen Sturm Graz mit einem 4:1-Heimsieg den vorzeitigen Meistertitel fixiert.

Verspäteter Anstoß in Klagenfurt

Das Spiel in Klagenfurt hatte wegen eines erhöhten Verkehrsaufkommens und Diskussionen um ein großes, leicht entflammbares Transparent der Sturm-Fans mit 15-minütiger Verspätung begonnen. Die Anhänger der Grazer, im Vergleich zu jenen von Salzburg ganz klar in der Überzahl, sorgten zunächst vor und dann auch während der Partie für gehörigen Wirbel und peitschten ihre Mannschaft nach vorne.

Salzburg in Unterzahl

In einer hart geführten Partie übernahm Sturm Graz spätestens nach Gelb-Rot für Bullen-Abwehrchef Andre Ramalho in der 71. Minute das Kommando, präsentierte sich jedoch im Abschluss ineffizient. Cican Stankovic entschärfte mehrere Top-Chancen der Steirer. Die Salzburger retteten sich nur mit vereinten Kräften in die Verlängerung.

Hierländer lässt Sturm jubeln

Die Overtime verlief völlig ereignislos – bis zur 112. Minute. Marvin Potzmann brachte eine Flanke zur Mitte und der sträflich alleingelassene Hierländer durfte den Ball aus kurzer Distanz volley über die Linie befördern.

(APA/S24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Ein Drittel aller Autofahrer n... +++ - Pinzgauerin betäubt und um 250... +++ - EU-Mitgliedschaft nur für 45 P... +++ - Messerstecherei in Salzburg: W... +++ - Hälfte der Österreicher mit ih... +++ - "Bauer sucht Frau": Das ist de... +++ - Drei Verletzte nach Crash nahe... +++ - Radfahrerin bei Crash in Salzb... +++ - Hausbrand in Saalfelden +++ - Heinrich Schellhorn bewirbt si... +++ - Das sind Salzburgs „härteste“ ... +++ - Brücke in Mauterndorf eingestü... +++ - Das sagt die Salzburger GKK zu... +++ - 836 Körperverletzungen an Schu... +++ - Mann bei Messerstecherei in Ba... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen