Akt.:

Red Bulls müssen sich Zagreb 3:5 geschlagen geben

Die Hockey-Cracks der Red Bulls Salzburg können auswärts weiterhin nicht gewinnen. In Zagreb verlor der amtierende Meister Sonntagabend mit 3:5.

Meister Salzburg muss sich wohl mit Platz vier in der Platzierungsrunde der Erste Bank Eishockey Liga zufriedengeben. Am Sonntag unterlagen die "Bullen" beim Tabellenzweiten Medvescak Zagreb mit 3:5 und haben damit eine Runde vor dem Ende drei Zähler Rückstand auf die drittplatzierten Ungarn von Szekesfehervar. Salzburg, das allerdings noch weiter zurückfallen könnte, prolongierte damit seine Auswärtsschwäche, kassierte die achte Niederlage in der Fremde en suite.

Red Bull auswärts-schwach

Allerdings konnten die Salzburger, die ohne zahlreiche Stammkräfte angetreten waren, das Duell bis zur Schlussminute offen halten. Da lag man noch mit 3:4 in aufholbarem Rückstand, ehe ein Treffer von Kostovic das endgültige K.o. bedeutete. Zuvor hatten für die Gäste Pöck (9.), Kristler (15.) und Heinrich (38.) eingenetzt.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Struberpark: Wieder Bettlerlager aufgelöst
Ein Bettlerlager wurde am Dienstagabend im Struberpark in der Stadt Salzburg aufgelöst. Für Aufregung sorgte der [...] mehr »
Flachau: A10 nach schwerem Verkehrsunfall drei Stunden gesperrt
Ein Lkw verlor am Mittwoch auf der A10 Tauernautobahn bei Flachau (Pongau) mehrere Maschinenteile, darunter eine [...] mehr »
"Stolpersteine"-Prozess: Zweiter Bursche wird einvernommen
Wegen der beschmierten Stolpersteine in der Stadt Salzburg muss sich ein 21-Jähriger vor Gericht verantworten. Er gab [...] mehr »
Piloten blieben auf Ausbildungskosten sitzen: Prozess
Der ehemalige Geschäftsführer einer Flugschule steht in Salzburg vor Gericht. Er soll alle Anzeichen der Pleite [...] mehr »
Winter hält Salzburgs Autofahrer in Atem
Der Winter hat Salzburg seit dem Wochenende wieder fest im Griff. Vor allem am Dienstag hat es reihenweise gekracht. Am [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren