Regierungskoalition siegt bei Wahlen in Lettland

Akt.:
Wahlsiegerin Laimdota Straujuma
Wahlsiegerin Laimdota Straujuma
Bei den Parlamentswahlen in Lettland hat die pro-russische Partei Harmonie mit 23,1 Prozent die meisten Stimmen erhalten. Ein Machtwechsel ist jedoch unwahrscheinlich:  Die bisher regierende Mitte-Rechts-Koalition von Ministerpräsidentin Laimdota Straujuma kommt gemeinsam auf knapp 58 Prozent der Stimmen, teilte die Wahlkommission am Sonntag mit.


Hinter der Oppositionspartei Harmonie wurde der liberal-konservative Einheitsblock (21,8 Prozent) von Straujuma vor ihren beiden Mitte-Rechts-Koalitionspartnern zweitstärkste Kraft, teilte die Wahlkommission in Riga am Sonntag mit. Das Dreier-Bündnis kommt zusammen auf 58 Prozent und erhält damit 61 von insgesamt 100 Parlamentssitzen gegenüber 24 für Harmonie. Zudem schafften zwei weitere Parteien den Einzug ins Parlament.

Die neu gegründeten Parteien Für Lettland von Herzen kam auf 6,9 Prozent; Lettlands Bündnis der Regionen auf 6,6 Prozent. An der Abstimmung nahmen insgesamt 13 Parteien teil. Mit knapp 59 Prozent lag die Beteiligung auf ihrem niedrigsten Stand bei Parlamentswahlen seit Wiederherstellung der Unabhängigkeit 1991.

Straujuma kündigte noch am Wahlabend an, sie wolle eine Regierung auf der Grundlage der bisherigen Koalition bilden und zunächst mit den bisherigen Regierungspartnern über die künftige Regierung sprechen. Staatspräsident Andris Berzins sagte am Sonntag im lettischen Fernsehen, er werde in einer Woche mit den Parteien Gespräche über die Regierungsbildung aufnehmen. Die Parteien hätten nun eine Woche Zeit, um über mögliche Zusammenarbeit, Koalitionsbildung und Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten zu diskutieren.

Schon vor drei Jahren gewann die pro-russische Harmonie die meisten Stimmen, eine Regierungsbeteiligung wurde ihr aber verwehrt. Damals beherrschten die Folgen der Wirtschaftskrise die Debatte. Diesmal war der Wahlkampf in der ehemaligen Sowjetrepublik von der Ukraine-Krise überschattet.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- GIS-Mitarbeiter mit Eintragung... +++ - Selbstfahrendes Postauto: Pake... +++ - Zoo Salzburg: Jaguar-Weibchen ... +++ - Liste Pilz berät über Antritt ... +++ - Erster Schnee auf rund 1.000 M... +++ - Hallwang hat neue Volksschule +++ - Kind in Hellbrunner Straße sch... +++ - Reihe an Einbrüchen am Wochene... +++ - Chaosfahrt in Straßwalchen: 43... +++ - Unbekannte räumen Spirituosen-... +++ - Innenstadt: Männer gehen auf P... +++ - Wetter: Auf trüb folgt mild un... +++ - Traktorabstürze: Worin liegen ... +++ - Salzburger Altstadt: Trail-Run... +++ - Seekirchen: 56-Jähriger flücht... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen