Reisende gingen wegen Autobahnstaus zu Fuß zum Flughafen

Um ihren Abflug nicht zu verpassen, haben Reisende auf einer verstopften Schweizer Autobahn einfach ihre Autos verlassen. Als es am Samstag zwischen Bülach und dem Zürcher Flughafen wegen Bauarbeiten zum Stau kam, stieg eine Handvoll Menschen aus und machte sich zu Fuß auf den Weg, sagte ein Polizeisprecher.

Schweizer Medien veröffentlichten online Fotos von Menschen, die auf dem Pannenstreifen Koffer hinter sich her zogen. “Das ist sehr gefährlich und verboten. Passiert ist trotz der Unvernunft dieser Menschen nichts”, sagte der Sprecher. Laut dem Schweizer Verkehrsinformationsdienst Viasuisse kam es auf der rund sieben Kilometer langen Strecke zu Verzögerungen von rund 45 Minuten. Viasuisse empfahl Reisenden, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- O-Busfahrer Kopfstoß verpasst:... +++ - Salzburgs Radbudget vor möglic... +++ - Mehr Radfahrhaushalte als Auto... +++ - Hotelturm am Salzburger Hauptb... +++ - Info-Sperre: Laut Salzburger P... +++ - Staatssekretärin Edtstadler: "... +++ - Das sagen Salzburgs Parteien z... +++ - Betrug mit Steinreinigung: AK ... +++ - Eichstraßenbrücke in Nachtschi... +++ - Salzburgerin überweist 17.000 ... +++ - Land Salzburg senkt Schulden a... +++ - Salzburger bei Europameistersc... +++ - Winterreifen im Test nur mitte... +++ - 42. Rupertikirtag: Traditionel... +++ - Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen