Rettungshündin spürte abgängige 83-Jährige auf

Akt.:
Eine Rettungshündin spürte am Donnerstag in Mödling (NÖ) eine Pensionistin auf. Die 83-Jährige war in eine Baugrube gestürzt.

Erfolgreich war eine nächtliche Suche nach einer abgängigen Pensionistin im Bezirk Mödling. Nach Angaben des Bezirksfeuerwehrkommandos war die 83-Jährige aus Gumpoldskirchen Donnerstagabend nach einem Spaziergang nicht zurückgekehrt. Sie wurde am Freitag kurz nach 4.00 Uhr von einer Rettungshündin – hilflos in einer Baugrube beim Wiener Neustädter Kanal liegend – entdeckt.

Suche mit Hunden und Wärmebildkameras

Die Frau wurde nach medizinischer Erstversorgung in eine warme Feuerwehrjacke gepackt, mithilfe einer Rettungswanne über eine Behelfsbrücke geborgen und dem Roten Kreuz übergeben. An der Suche, die sich über zweieinhalb Quadratkilometer erstreckte, waren neben 15 Feuerwehrleuten Staffeln mit zehn Suchhunden beteiligt. Aufgrund des teilweise in den Weingärten hängenden Nebels wurden auch Wärmebildkameras eingesetzt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wurzelstock begräbt 72-Jährige... +++ - Macron will bis Jahresende Ini... +++ - Wagrainer Ache: Feuerwehr rett... +++ - 3,46 Promille: 50-Jährige veru... +++ - 130 Tonnen Müll werden jährlic... +++ - So soll das Wallerseeufer natü... +++ - Salzburger soll Tochter sexuel... +++ - Andreas Goldberger zum zweiten... +++ - Taxi-Streit am Salzburger Flug... +++ - ÖAMTC erwartet am Wochenende g... +++ - So soll die B164 sicherer in L... +++ - So kommt dein Gesicht in den I... +++ - Suchaktion nach 17-Jährigem im... +++ - Mit Pkw auf falscher Straßense... +++ - Messerattacke in Salzburger Lo... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen