Ried: Arbeiter unter Schalungsplatten eingeklemmt

Die Arbeiter wurden mit Verletzungen in nahe Krankenhäuser gebracht.
Die Arbeiter wurden mit Verletzungen in nahe Krankenhäuser gebracht. - © Bilderbox
Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Montag in Ried im Innkreis in Oberösterreich. Drei Arbeiter wurden verletzt.

Auf einer Baustelle in Ried im Innkreis sind Montagnachmittag zwei Arbeiter unter Schalungsplatten eingeklemmt worden. Sie wurden schwer verletzt, ein dritter wurde noch an der Schulter erwischt, teilte die Polizei Oberösterreich mit.

Arbeiter in Krankenhaus eingeliefert

Ein 37-Jähriger, ein 44-Jähriger sowie ein 54-jähriger Pole waren am Nachmittag mit Arbeiten an einer Betonschalung beschäftigt. Plötzlich kippten aus bisher unbekannten Gründen mehrere zusammenhängende Schalungsplatten um und fielen direkt auf zwei Kollegen. Der jüngere wurde mit dem Hubschrauber ins UKH Linz geflogen, der 44-Jährige kam mit der Rettung ins Krankenhaus Ried.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bezirksgericht in Zell am See ... +++ - Mega-Obus am Weg von Luzern na... +++ - Golling: Pkw-Lenkerin (26) wil... +++ - Salzburger Traditions-Gasthaus... +++ - Salzburger "Otto-Breicha-Fotop... +++ - NR-Wahl: KPÖ plus will Argumen... +++ - 126 Menschen starben im Sommer... +++ - Alle Bilder vom Mega-Event-Woc... +++ - E-Revolution aus dem Pinzgau: ... +++ - Pinzgaubahn entgleist nach Cra... +++ - Adrett gekleidet auf coolen Bi... +++ - 70-Jähriger verliert Bewusstse... +++ - 65-Jähriger stürzt mit Rollstu... +++ - Über den Fuß gefahren: Unfall ... +++ - Das war der 41. Salzburger Rup... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen