Riesen-Baumstamm in Salzach: Berufsfeuerwehr muss ausrücken

Akt.:
Auch das gehört zu den Aufgaben der Berufsfeuerwehr: "Baumstamm-Entsorgen".
Auch das gehört zu den Aufgaben der Berufsfeuerwehr: "Baumstamm-Entsorgen". - © FMT-Pictures/M.W.
Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde die Berufsfeuerwehr Salzburg am Mittwochnachmittag gerufen. Am Salzachufer beim Hinterholzerkai hatte sich ein Riesen-Baumstamm verhakt.

Der Chef der Salzach-Schifffahrt, Erich Berer, verständigte die Berufsfeuerwehr Salzburg, dass ungefähr vier Meter vom Ufer entfernt ein Riesen-Baumstamm quer zur Fliessrichtung der Salzach liegt. Der Baumstamm hatte eine Länge von etwa acht Metern. Neben der Gefahr der Verklausung hätte die Buche mit dem nächsten größeren Wasserstand weitergespült werden und das Salzachschiff „Amadeus“ beschädigen können.

 

Baumstamm zersägt, Gefahr gebannt

Die Männer der Berufsfeuerwehr Salzburg mussten den tonnenschweren Stamm zunächst mittels Seilwinde an Ufer ziehen, ehe sie ihn zersägen und somit die Gefahr bannen konnten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Reihe an Einbrüchen am Wochene... +++ - Chaosfahrt in Straßwalchen: 43... +++ - Unbekannte räumen Spirituosen-... +++ - Innenstadt: Männer gehen auf P... +++ - Wetter: Auf trüb folgt mild un... +++ - Traktorabstürze: Worin liegen ... +++ - Salzburger Altstadt: Trail-Run... +++ - Seekirchen: 56-Jähriger flücht... +++ - Axel Kiesbye vom Bierkulturhau... +++ - Salzburger Schriftsteller Gauß... +++ - Black and White: Der Maturabal... +++ - Das war der Perchtenflohmarkt ... +++ - Arbeitslosigkeit: Salzburg ste... +++ - Muli-Absturz in Maria Alm: Lan... +++ - Koppl: 24-Jähriger versorgt si... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen