“Riesenkürbis-Staatsmeister” 2016 kommt aus dem Weinviertel

Akt.:
Der ganze Stolz der Sieger
Der ganze Stolz der Sieger - © APA
Der “Riesenkürbis-Staatsmeister” 2016 kommt aus dem Weinviertel. Franz Mathias aus Oberkreuzstetten hat ein 621,7 Kilo schweres Exemplar gezüchtet. Er setzte sich damit bei der zum fünften Mal auf der “Garten Tulln” durchgeführten Meisterschaft gegen 27 Mitbewerber durch. Mathias ist mit 669 Kilo aus dem Jahr 2013 auch österreichischer Rekordhalter.

Auf Rang zwei landete der Oberösterreicher Karl Blaimschein. Sein Kürbis wog satte 529 kg.

Das Siegerpodest komplettierte der Niederösterreicher Friedrich Melka mit einem 393,3 Kilo schweren Exemplar. Insgesamt kamen mehr als acht Tonnen Kürbisse auf die Waage. Die Wahl des schönsten Kürbisses fiel auf jenen von Benedikt Gottfried aus St. Oswald in der Steiermark.

Österreichische Riesenkürbis Staatsmeisterschaft 2016 Das Finale

Die Entscheidung und Sieger Ehrung

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen