Riesige Überraschung für ältesten Mann der Welt

Eine große Überraschung hatte Israel Kristals Familie zu seinem 113 Geburtstag.
Eine große Überraschung hatte Israel Kristals Familie zu seinem 113 Geburtstag. - © Twitter/Screenshot
Manchmal kann man Feste nicht so feiern, wie sie fallen. Nach hundert Jahren konnte sich der älteste Mann der Welt über die “Gute Nachricht” freuen, ein Fest aus seiner Jugend nachzuholen.

Israel Kristal ist der älteste Mann der Welt. 1903 wurde er in Zarnow in Polen geboren und wuchs mitten in den Wirren des ersten und des zweiten Weltkrieges auf. Es war wohl damals niemandem zu feiern zu Mute. “Dieser Tag ist für jüdische Menschen sehr wichtig”, hatte seine Tochter im September erzählt. Aber: “Als mein Vater 13 Jahre alt war, war der Erste Weltkrieg, sein Vater war in der russischen Armee, seine Mutter war drei Jahre vorher gestorben, niemand feierte diesen Moment.”

Schwere Schicksalschläge

1944 wurde er nach Auschwitz deportiertKristal verlor während des Holocaust seine erste Frau und zwei Kinder. 1950 wanderte er nach Israel aus. Er hat zwei Kinder, mehrere Enkel sowie Urenkel und lebt in der israelischen Hafenstadt Haifa. Im März erklärte ihn das “Guinness-Buch der Rekorde” zum ältesten Mann der Welt.

Hundert Jahre Wartezeit

Ein Jahrhundert hat der Holocaust-Überlebende Israel Kristal auf dieses Fest gewartet. Die Familie hatte ihm die Feier zu seinem 113. Geburtstag am 15. September geschenkt und rund zwei Wochen später begangen. Die Bar Mizwa ist das jüdische Fest der Religionsmündigkeit und mit der katholischen Firmung oder der evangelischen Konfirmation zu vergleichen. Buben sind dabei 13 Jahre alt.

Familie feiert mit 113-Jährigem Bar Mizwa

“Wir haben mit ihm getanzt, wir haben alle gesungen, wir haben ihn glücklich gemacht”, sagte seine Tochter Schulamit Kristal Kuperstoch. “An Sabbat sind wir mit ihm in die Synagoge gegangen und haben Süßigkeiten auf ihn geworfen.” Etwa 60 Familienmitglieder hätten in einem Ort im Norden Israels gefeiert.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen