Riesiges Erdloch verschlingt Auto: Sechs Tote

Akt.:
Das Auto stürzte in dieses Erdloch.
Das Auto stürzte in dieses Erdloch. - © Twitter/Screenshot/IgorGirkin
Auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim ist ein Pkw in ein riesiges Erdloch gestürzt. Bei dem Unfall wurden sechs Menschen getötet.

Das Unglück passierte bereits am Sonntag in der Nacht. Das Loch tat sich offenbar plötzlich auf, der vollbesetzte Pkw stürzte in den acht Meter breiten und acht Meter tiefen Krater.

Auch Kinder unter den Toten

Wie die New York Post jetzt berichtet, war die Straße unbeleuchtet. Der Fahrer hatte laut Medienberichten keine Chance. Unter den sechs Toten soll auch ein drei Jahre altes Zwillingspaar sein und eine 16-Jähirge.

Ein auf Youtube veröffentlichtes Video zeigt das riesige Erdloch und das am Boden liegende Wrack.

 

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++ - Stadt Salzburg: Neue Poller in... +++ - Polizei Salzburg warnt vor Mai... +++ - AK-Preisvergleich: Günstigster... +++ - Homophobe Sexualpädagogik an S... +++ - Reisestopp für zahlreiche Zugv... +++ - 13-Jährige in Salzburg gequält... +++ - Rot-Kreuz-Jugendgruppen zeigte... +++ - Großer Finalakt bei Feuerwehrj... +++ - Schlägerei in der Stadt Salzbu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen