Riss in Cockpitscheibe: Flieger am Weg nach Salzburg muss zwischenlanden

Die Maschine ist in Salzburg erwartet worden. (Symbolbild)
Die Maschine ist in Salzburg erwartet worden. (Symbolbild) - © APA/HELMUT FOHRINGER
Eine Lauda-Motion-Maschine auf dem Weg von der griechischen Ferieninsel Rhodos nach Salzburg ist wegen eines Risses in der Cockpit-Scheibe auf dem Flughafen der griechischen Stadt Saloniki gelandet. Das berichtete das Internet-Portal “Aviation Herald“. Der Vorfall hat sich demnach bereits am Donnerstag ereignet.


Die Landung erfolgte ohne Probleme. Der Lauda-Motion-Airbus A320, der laut “Austrian Wings” am Donnerstag im Auftrag von Eurowings unterwegs war, sei repariert worden und stehe wieder im Einsatz, berichtete das Fachportal.

(APA/S24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schnäppchenurlaub oder Preisfa... +++ - Babytreff in Schwarzach feiert... +++ - SGKK übt massive Kritik am Kra... +++ - Hellbrunner Kunstpark entsteht +++ - Oö. Militärmusik spielt in St.... +++ - Chronologie zum Salzburger Fal... +++ - Landesrätin Andrea Klambauer L... +++ - Erste Hilfe bei Motorradunfäll... +++ - Sohn schlägt Mutter ins Gesich... +++ - Sanierung am Rudolfskai in den... +++ - Fall Roland K.: Geschworene fä... +++ - Überholmanöver: Schwerer Crash... +++ - FCG warnt vor Arbeitszeit und ... +++ - So packt ihr euren Festivalruc... +++ - Einigung auf Gratis-Mundhygien... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen