RLW: Anifer Tor-Rekord nach 17 Jahren gebrochen

Akt.:
Vereinsrekord: Anif jubelt über 10:0-Kantersieg gegen Langenegg.
Vereinsrekord: Anif jubelt über 10:0-Kantersieg gegen Langenegg. - © Krugfoto
Meister Anif feiert gegen Langenegg den höchsten Westliga-Sieg in 17-jähriger Ligazugehörigkeit. Bis auf Pinzgau Saalfelden, das die Rote Laterne abgab, mussten die restlichen Salzburger Vertreter alle Pleiten einstecken.




10:0! Das war ein Ausrufezeichen vor dem anstehenden Derby mit den Grödiger Nachbar. Anif gelang in der Regionalliga West ein bislang noch unerreichtes Kunststück.

Höchster Westliga-Triumph für Anif

Dass Anif zu den besten Amateurteams Österreichs gehört, bewiesen die Flachgauer nicht nur in der Westliga, sondern auch mit Glanzleistungen im ÖFB-Cup gegen Sturm Graz (1:2). In 17 Jahren Ligazugehörigkeit feuerte der zweifache Meister bislang allerdings nie zweistellig ab. Gegen Alberschwende schrammte der Westligist im Mai beim 9:0-Sieg hauchdünn vorbei – genau wie im Aufstiegsjahr vor drei Saisonen gegen den FC Hallein. Am Samstag gelang der Hofer-Crew beim “Preisschießen” die zweistellige Premiere. Marinko Sorda drehte dabei vier Mal jubelnd ab. “Natürlich ist das etwas Außergewöhnliches”, erklärte Trainer Thomas Hofer, dessen nächster Gegner Grödig somit vor dem Derby gewarnt sein soll. Die Grödiger kamen indes nicht über eine 2:0-Schlappe in Kufstein hinaus.

Marinko Sorda (re.) hält nach seinem Viererpack nun bei sieben Saisontoren. Marinko Sorda (re.) hält nach seinem Viererpack nun bei sieben Saisontoren./Krugfoto ©

Pinzgau übergibt Rote Laterne

Das Mammut-Programm fand beim FC Pinzgau mit dem fünften Spiel in 14 Tagen ein perfektes Ende. Gegen Altachs Amateure konnten die Saalfeldener den ersten Sieg im neuen Stadion feiern. Zum Matchwinner avancierte nach der Führung durch Thomas Herzog (3.) Neuzugang Raphael Streitwieser mit seinem ersten Westliga-Treffer. Auch wenn die Kraftreserven nach der zweiten englischen Runde ausgereizt waren, gelang den Seiler-Mannen der lang ersehnte Befreieungsschlag. Da Wals-Grünau im Kellerduell gegen Hohenems (0:1) sowie das neue Schlusslicht Langenegg auch verloren, machte Pinzgau einen Satz auf den 14. Platz.

Zu spätes Aufbäumen gegen Leader Dornbirn

Bischofshofen konnte Anif gegen Tabellenführer Dornbirn keine Schützenhilfe leisten. Mit nur elf fitten Spielern trat Trainer Thomas Heissl die Reise nach Vorarlberg an. Mit im Bus war diesmal auch Kapitän Alexander Pöllhuber. Der werdende Vater mit der “Ländle-Klausel” hatte zu Saisonstart eigentlich vereinbart, dass er gegen die vier Ländleklubs nicht mit an Board sein und sich stattdessen um seine Familie kümmern wird. Da der Verletzungsteufel im Pongau seine Kreise zieht, drückte Pöllhuber am Samstag beide Augen zu. Doch auch “Pölli” konnte die 2:1-Niederlage nicht verhindern. Zu spät bäumte sich die Heissl-Elf auf – Leonardo Barnjak gelang per Elfmeter nur noch der Anschlusstreffer.

Per Gleichschritt ins Form-Tief

Bei Seekirchen und St. Johann schlich sich zuletzt ein wenig der Schlendrian ein. In vier Spielen setzte es jüngst für beide Mannschaften drei Pleiten. Während Seekirchen abermals eine Führung aus der Hand gab und 2:1 gegen Schwaz verlor, gab es für die Pongauer in Kitzbühel nichts zu ernten. “Fünf Spieler befinden sich derzeit in einem Form-Tief und sind nicht in der Lage, die Leistungen vom Ligastart abzurufen. Das können wir nicht kompensieren”, sagte St. Johann-Trainer Ernst Lottermoser.

Regionalliga West: 11. Runde

  • Kufstein : Grödig 2:0 (1:0)
  • Eurotours Kitzbühel : St. Johann 3:2 (0:0)
  • Wörgl : Reichenau 2:2 (1:1)
  • Anif FC Langenegg 10:0 (7:0)
  • Hohenems : Wals-Grünau 1:0 (0:0)
  • Pinzgau Saalfelden : Altach Amateure 2:0 (2:0)
  • Dornbirn : Bischofshofen 2:1 (1:0)
  • Schwaz : Seekirchen 2:1 (0:1)

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Einschleichdieb klaut Seniorin... +++ - Dorfgasteiner Feuerwehrmänner ... +++ - „Bauer sucht Frau“: Es wird er... +++ - „Meinzuhaus“: 55 Wohnungen für... +++ - Erster inklusiver Studiengang ... +++ - Neutorstraße: Bauarbeiten schr... +++ - Als in Salzburg die Nationalso... +++ - Räuberisches Trio schlägt Männ... +++ - Salzburgerin wohnt in Kanada u... +++ - Schützen-Gen in Golling vererb... +++ - Entscheidung über Gitzentunnel... +++ - Buchinger startet Crowdfunding... +++ - Studie: Klimawandel macht das ... +++ - Equal Pay Day - Frauen bekomme... +++ - Salzburgerin (87) im Schlaf au... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen