RLW: Saalfelden gibt rote Laterne weiter

Akt.:
Mario Keil (re.) war nach seinem Siegestreffer der gefeierte Mann beim FC Pinzgau.
Mario Keil (re.) war nach seinem Siegestreffer der gefeierte Mann beim FC Pinzgau. - © Krugfoto
Im Schatten vom Giganten-Derby in der Regionalliga West verließ Pinzgau mit dem zweiten Sieg den letzten Platz. Während Grünau bei der Einstandsfeier nur wenig zu feiern hatte, läutet ein Rückkehrer bei Seekirchen die Trendwende ein. St. Johann hingegen setzt sich vom Tabellenende ab.




Der Premierensieg gegen Dornbirn in der Vorwoche beflügelte den FC Pinzgau. Die Fürstaller-Crew läuten mit dem Triumph gegen Wörgl die Trendwende ein.

Pinzgau meldet sich retour

Am Samstag kannte der Jubel nach dem ersten Heimsieg in Saalfelden keine Grenzen. Nachdem Tandari nach einem Freistoß die Führung besorgte, machte Keil mit dem 2:1-Siegestreffer den zweiten Saisonsieg perfekt. Neo-Schlussmann Steinbauer und Co. verlassen nach zwei monatiger Leidenszeit erstmals den letzten Tabellenrang und melden sich eindrucksvoll retour. “Ich habe nicht damit gerechnet, dass wir so schnell von da unten wegkommen”, sagte Fürstaller, der am mit seinem Team gegen Tabellennachbar Alberschwende den Anschluss an das Mittelfeld wiederherstellen kann.

Kleiner Dämpfer zur Einstandsfeier

Das Auf und Ab nimmt bei Wals-Grünau kein Ende. Was der Aigner-Crew fehlt ist ganz klar die Konstanz. Nach guten Leistungen und Sieg – wie zuletzt im Derby gegen Seekirchen – folgt meist ein Rückschlag. So auch gegen Hohenems, als die Walser nach dem frühen Rückstand lange brauchten, um ins Spiel zurück zu finden. Mayr glich nach einem abgefälschten Federer-Freistoß zum 1:1 aus. Im Finish fingen sich die Grünauer per Konter noch zwei Tore ein. “Die Leistung stimmte, aber wir nutzen erneut nicht unsere Möglichkeiten”, sagte Aigner, dessen Truppe anschließend bei der Einsatndsfeier in einem Anifer Nachtlokal feierte.

Last-Minute-Tore reichen zum Sieg

Drei Spiele konnte Seekirchen keinen vollen Erfolg mehr bejubeln. Erst mit der Rückkehr vom wiedergenesenen Keeper Tezzele gelang der heiß ersehnte Befreiungsschlag. Nachdem Ex-Grünauer Baur Kitzbühel in Front brachte, war Torgarant Kopleder mit seinem zwölften Saisontor für das 1:1 zur Stelle. Mit einem Last-Minute-Treffer sicherte Eliasch per Kopfballtor die drei Punkte für die Flachgauer. Ebenso am letzten Drücker machte Ajibade nach der 2:1-Führung durch Barnjak und Grüll mit dem 3:1 gegen Kufstein den Sack zu.

In einem hart umkämpften Duell trennten sich die Nachbarn aus Anif (rot) und Grödig (weiß) mit einem 2:2-Unentschieden./Krugfoto In einem hart umkämpften Duell trennten sich die Nachbarn aus Anif (rot) und Grödig (weiß) mit einem 2:2-Unentschieden./Krugfoto ©

Info-Abend zu den Rahmenbedingungen im Profi-Fußball

Am Dienstag folgt für alle Vereine, die am Aufstieg in den Profi-Fußball interessiert sind, ein Info-Abend durch die Bundesliga. Die Verantwortlichen werden Details zu wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Spielbetrieb und Infrastruktur erhalten. Letztgenannter Punkt wird für Anif wohl am interessantesten sein. Sollten – vor allem – die Flutlicht-Voraussetzungen zurückgeschraubt werden, wäre ein Aufstieg noch realistischer. “Bis vor Weihnachten wird der Vorstand eine Entscheidung treffen. Bis dorthin müssen wir jedoch zuerst unsere sportlichen Hausaufgaben machen”, sagte Anif-Trainer Hofer.

Spielbericht zum Derby findet ihr hier.

Regionalliga West: 14. Runde

  • TSV McDonald´s St. Johann : FC Kufstein 3:1 (1:0)
  • FC Hard : FC Mohren Dornbirn 1913 1:1 (0:0)
  • FC Pinzgau Saalfelden : SV Wörgl 2:1 (1:1)
  • SV Wals-Grünau : VfB Hohenems 1:3 (0:1)
  • SC Schwaz : Alberschwende 4:0 (3:0)
  • FC Eurotours Kitzbühel : SV Seekirchen 1:2 (1:1)
  • USK Maximarkt Anif : SV Grödig 2:2 (0:2)
  • Altach Amat. : FC Wacker Innsbruck II 2:1 (2:0)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wals: 82-Jähriger erleidet wäh... +++ - Rennradfahrer (55) verliert be... +++ - Zwei Unfälle sorgen für Stau a... +++ - Saalfelden: Fußgänger über Abh... +++ - Causa Rif: Ermittlungen gegen ... +++ - Bürgermeisterwahl 2017: 7.593 ... +++ - Zwei Obuslinien in der Stadt S... +++ - Geldbörse gestohlen: Polizei b... +++ - Tipps zum sorgenfreien Weihnac... +++ - Einbrecher schlagen in Salzbur... +++ - Traktor brennt in Kaprun völli... +++ - Erfolgreiche Suchaktion nach S... +++ - Neue Weihnachtsbeleuchtung in ... +++ - Drei Unfälle mit Verletzten in... +++ - Bad Gastein: Drei Belle-Epoque... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen