RLW: Salzburger Teams im Spagat zwischen Titel und Abstieg

Akt.:
Kann Grödig über den Westliga-Titel jubeln oder überholt Verfolger Anif noch den Ex-Bundesligisten?
Kann Grödig über den Westliga-Titel jubeln oder überholt Verfolger Anif noch den Ex-Bundesligisten? - © Krugfoto
Die schier unendlich dauernde Vorbereitung in der Regionalliga West (RLW) ist vorbei. Um den Meistertitel bahnt sich ein Zweikampf der Salzburger Teams an. Im Kampf gegen den Abstieg können sich zwölf Teams nicht in Sicherheit wiegen – mit dabei sechs Teams aus Salzburg. Ein Überblick zum Frühjahrsstart.




Ex-Bundesligist Grödig liegt vor dem Rückrundenstart und dem Duell gegen Wacker Innsbrucks Amateure vier Punkte vor Anif. “Wir erwarten auf dem schwer bespielbaren Rasen einen sehr harten Start gegen die Tiroler. Mit Thomas Grumser, hat das Team einen neuen Trainer der ihnen bestimmt gut tun wird”, sagte Grödig-Trainer Andreas Fötschl.

Salzburger Zweikampf um RLW-Meistertitel

Den Zweiten Anif und den Drittplatzierten Amateuren aus Altach trennen sage und schreibe 14 Punkte – mehr Zähler als Schwaz (Rang vier) vom Abstiegsplatz 14 entfernt ist (zehn Punkte). Verfolger Anif absolvierte eine hervorragende Vorbereitung, verlor kein einziges Spiel und ging nur gegen LASK Linz beim 2:2 nicht als Sieger vom Platz. “Wir gehen sehr optimistisch und mit einer sehr breiten Brust in die Rückrunde. Hoffentlich bleibt für die Spannung der Liga der Meisterkampf bis zum Schluss offen. Es wird auf jeden Fall schwer, weil sich die Abstiegskandidaten mit allem wehren werden, was sie haben”, erläuterte Anif-Coach Thomas Hofer, der am Samstag auf das Überraschungsteam aus dem Herbst trifft. “Wörgl hat sich gut verstärkt und ist immer eine harte Nuss.”

Sechs Salzburger Teams kämpfen um Klassenerhalt

Die restlichen Mannschaften aus dem Bundesland Salzburg zittern noch um den Klassenerhalt. Die besten Karten dafür hat St. Johann (6.), das am Freitag beim Schlusslicht SAK bestehen muss. Die Nonntaler zeigten in den letzten fünf Vorbereitungsspielen eine aufsteigende Tendenz. “Wir sind taktisch organisierter und spielerisch ein wenig variabler geworden,” resümierte Neo-Trainer Martin Hettegger. Beim Wallersee-Derby zwischen Eugendorf und Seekirchen geht es zum Frühjahrsstart mehr als nur um Prestige. “Für uns wird es schwer werden unsere zwei Top-Torschützen (Fridrikas und Grössinger) zu ersetzten. Im Laufe der Vorbereitung haben wir alt bekannte Schwächen gezeigt, diese gilt es nun abzustellen”, so Seekirchen-Trainer Alex Schriebl. Eugendorfs Thomas Eder glaubt ebenfalls an den Erhalt der Liga: “Die Mannschaft ist eingespielt und hat Erfahrung im Abstiegskampf – wir packen das”, gab sich Eder käpferisch. Sollten neben Bacher, Schobersberger (beide auf Weltreise), Reischl (Kreuzbandriss), Seidl (Schambeinentzündung) und Kopleder noch weitere Ausfälle dazu kommen, könnte es für Eugendorf problematisch werden.

Zwei Salzburg-Derbys zum Auftakt

Nach dem Derby der beiden Nachbargemeinden empfängt Pinzgau den Tabellennachbarn Austria Salzburg. Für beide gilt verlieren verboten, denn mit einem Dornbirner Erfolg würde ein Team den Schleuderplatz übernehmen. “Wir kämpfen seit drei Jahren um den Abstieg, sind die Situation gewöhnt”, äußerte sich Pinzgau-Coach Markus Fürstaller zum Pluspunkt seines Teams. Einzig die Auswärtsbilanz der letzten drei Jahre macht ihm zu schaffen und könnte sich als Sargnagel herausstellen. Bei der Austria fehlen zu Startschuss mit Rückkehrer Reifeltshammer, den gesperrten Mayer, Öztürk und Borozni vier Stammspieler. “Mit dem dünnen Kader wird es eine Herkules-Aufgabe für uns. Nachdem wir totgesagt wurden, leben wir immer noch und sind über dem Strich. Das gibt uns allen Mut”, erklärte Austria-Coach Didi Emich.

Westliga-Begegnungen zum Auftakt:

          17.03.2017

  • 19 Uhr SAK 1914 – TSV St. Johann

          18.03.2017 

  • 14 Uhr FC Wacker Innsbruck (A) – SV Grödig
  • 14 Uhr FC Kufstein – SCR Altach (A)
  • 14 Uhr FC Pinzgau Saalfelden – Austria Salzburg
  • 15 Uhr SC Schwaz – FC Dornbirn
  • 15 Uhr VfB Hohenems- FC Hard
  • 15 Uhr USK Anif – SV Wörgl
  • 15 Uhr USC Eugendorf- SV Seekirchen

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Fusch: 59-Jähriger überschlägt... +++ - Busfahrer in Puch überfallen: ... +++ - Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen